10 Jahre Sinnesgarten im mooseum in Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein

Seit nunmehr 10 Jahren existiert der Sinnesgarten im hinteren Teil der Umweltstation mooseum. Der Barfuß-Pfad lädt Kinder und Erwachsene ein, unterschiedlichste Materialen zu spüren und zu fühlen.

Ermöglicht wird der Sinnesgarten durch die regelmäßige Pflege der Familiengruppe des Schwäbischen Albvereines Sontheim. Zwei Mal im Jahr kommt die Leiterin Frau Hadwig Franz (li. Im Bild) mit ihrem Ehemann Dietmar Franz und vielen fleißigen Helfern ins mooseum und pflegt den Sinnesgarten und bringt viele Ideen mit: so wird es neue Felder im Barfußpfad geben, eine Hängematte und einen neuen Balancierstamm.

Die Hölzer dafür werden vom Forstrevier Sontheim gespendet.

Foto: Hadwig Franz

Im Anschluss bedankte sich Reinhold Wilhelm, 1. Vorsitzender des Fördervereins mooseum mit einem Helferessen für den tatkräftigen Einsatz und die seit 10 Jahren bestehende Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein, die auch Wanderungen, Bewirtung und Programmbeiträge bei Events beinhaltet.

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen