20 Finger – tastenreich: Benefizkonzert für Namasté am 24. September in der Stadthalle

Aalen (wz). Für ein Benefizkonzert konnte „Namasté – Verein für Nepalesische–Deutsche Hilfe e. V.“ – die zwei Pianisten Elias Opferkuch und Dario Novielli (siehe Bild) engagieren. Das Klavierduo spielt am Dienstag, 24. September, um 20 Uhr in der Stadthalle in Aalen. Die seit mehreren Jahren freundschaftlich verbundenen Musiker werden das Publikum mit ihren Interpretationen durch die eindrucksvollsten Seiten des Repertoires für zwei Klaviere führen. Schwindelerregende Virtuosität und ergreifende Melodik formen ein Programm mit Kompositionen von Saint-Saëns, Liszt, Ravel und Rachmaninov. Das Konzert wird mit einer Hommage des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns an Ludwig van Beethoven eröffnet. Die „Variations sur un théme de Beethoven“ kontrastieren mit ihrem frischen und prickelnden Charakter zum zweiten Werk, dem „Pathétique Konzert“ von Franz Liszt. Auch im zweiten Teil sind es die Gegensätze, die zur Wahl von Maurice Ravels „Introduktion und Allegro“ und der „Suite op 17“ von Sergei Rachmaninov führten. Nach einer Fülle von Harmonien mit typisch französischem Charme eröffnen stürmisch triumphale Akkorde die Suite und kündigen ein reiches und energiegeladenes Ende an, in dem die russische Sensibilität in einer finalen Tarantella auf das warme und sonnige italienische Land trifft.

• Vorverkaufsstellen sind der Mobilshop GmbH (Gmünder Straße 1) und MusikA (Bahnhofstraße 1, beide in Aalen) sowie telefonisch unter 0 73 61/92 30 80.

Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober