Aalbäumle gesperrt – Verstösse gegen Corona-Verordnung

Aalen (wz). In den vergangenen Tagen kam es am Aalbäumle zu Verstößen gegen die Auflagen der Corona-Verordnung des Landes. Nach Mitteilung der Polizei hatten sich am vergangenen Wochenende gleichzeitig bis zu 60 Personen dort aufgehalten. Die Stadt appelliert eindringlich an die Vernunft und die Verantwortungsbereitschaft der Bevölkerung, die Kontaktsperren einzuhalten und ausreichend Abstand zu halten und sich und andere dadurch bestmöglich zu schützen. Gerne dürfen die Sitzgelegenheiten bei der Aalbäumles-Hütte für eine Rast in Anspruch genommen werden, wenn dabei der Sicherheitsabstand zu anderen Gästen eingehalten wird. Der Aalbäumles-Turm wird bis auf Weiteres gesperrt, da der erforderliche Sicherheitsabstand beim Begegnungsverkehr nicht gewährleistet werden kann. Ebenso darf der Spielplatz nicht genutzt werden. Während der Osterfeiertage kann die Gelegenheit genutzt werden, das schöne Wetter unter Beachtung der Abstandsregelungen zu genießen. Der am 1. Mai geplante Almauftrieb mit Bewirtschaftung der Aalbäumles-Hütte durch das DRK Aalen muss leider abgesagt werden. Noch bis zum 15. Juni gelten die Auflagen der Landesverordnung, die größere Menschenansammlungen untersagt, um damit einer Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken. Sobald die Einschränkungen aufgehoben sind, wird die Stadt hierüber informieren.

Foto: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Bläse: Bis Ende März werden alle Heime durchgeimpft sein
Baumlehrpfad lädt zum Erkunden ein
Kreisimpfzentrum (KIZ) im Ostalbkreis startet am kommenden Freitag, 22. Januar