Aalen Zum Adventsauftakt legten Herr Diebold ond Kollega schwäbischen Unsinn aufs Ohr im Café Podium in Aalen.

Advent Advent – wenn’s Glöckle klingelt. Herr Diebold ond Kollega servierte von allem Ebbes

AALEN (MH). Zum traditionellen Adventsauftakt legten Herr Diebold ond Kollega schwäbischen Unsinn und o´bachene Unfüge verpackt in bekannte Melodien direkt aufs Ohr, in den Kopf und ins Zwerchfell der Zuhörer im ausverkauften Café Podium in Aalen. Und das älles ganz ohne Werbung. Mit offensichtlicher Lust und unterschiedlichsten Humören tourte die vierköpfige Band mal rockig, mal funky mit Jazzelementen durchs ganze Schwabenländle und mischte das Live Programm mit altbewährten Weihnachtssongs auf. Zum Auftakt klingelte „Jingle Bell Rock“ mit schwäbischen Tiefgang nun endlich die Weihnachtszeit ein. Eine gelungene Mixture bei dem der Funke von der ersten Sekunde aufs Publikum sprang. Auf gut Schwäbisch: A subber Sach für Schwaben und Nicht-Schwaben. Die eine oder andere CD der Band ist übrigens das ideale Weihnachtsgeschenkle. Weitere Infos und Termine unter www.herr-diebold.de

Aalen. Zum traditionellen Adventsauftakt legten Herr Diebold ond Kollega schwäbischen Unsinn aufs Ohr,

Alle Jahre wieder. „Herr Diebold ond Kollega“ guckten im rappelvollen Café Podium den Schwaben mit Tiefgang direkt in die Seele.
Fotos: Manuela Henschel

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Die Vollsperrung der Burgstallstraße startet am Montag
Festakt zum Partnerschaftsjubiläum
Roland Seitz wird Trainer beim VfR Aalen