Aktion Schneeflocke knackt 50.000 EURO-Marke

HEIDENHEIM (pm). Die Heidenheimer Weihnachtsaktion „Schneeflocke“ nahm die größte Einzelspende seit ihrem Bestehen ein. Schirmherrin Barbara Ilg freut  über sich über 10.000 EURO von der PAUL HARTMANN AG. Das Unternehmen organisierte gemeinsam mit dem 1.FC Heidenheim 1846 eine besondere Trikotaktion für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Bis 13.12. durften die Kinder mit Ihren Eltern ihre Geschenke in der Stadtbibliothek abholen. Rund 850 Kindern mit besonderem finanziellem Bedarf konnte ein Weihnachtswunsch erfüllt werden. „Wir konnten wieder viele Kinder glücklich machen. Nicht nur durch Spielsachen, sondern auch durch warme Winterkleidung – dies stand ebenso oft auf den Wunschzetteln “, so Barbara Ilg. Mit den weiteren Spendengeldern unterstützt die Aktion Schneeflocke ausgewählte Projekte im Raum Heidenheim.

Zwischen September und November spielte der 1.FC Heidenheim 1846 mit neuen Trikots: der Hauptsponsor PAUL HARTMANN AG veränderte vorübergehend das Logo auf der Brust zur Einführung einer neuen Produktreihe. 40 dieser Trikots versteigerte der Medizintechnikhersteller nun am 18. und 20.12.2018 in der Zentrale in Heidenheim und im Werk in Herbrechtingen unter seinen Mitarbeitern. Die mit allen Unterschriften der Mannschaft versehenen FCH-Trikots brachten insgesamt 3.600 EURO ein. HARTMANN verdoppelte den Betrag und rundete dann noch auf 10.000 EURO auf.  Die Auktion wurde zudem von den FCH-Profis Kevin Müller, Norman Theuerkauf, Nikola Dovedan und Marc Schnatterer begleitet. „Wenn wir durch unsere Partnerschaft mit dem FCH Menschen hier in Heidenheim unterstützen und unseren Mitarbeitern eine besondere Aktion bieten können, haben wir mehrere Ziele auf einmal erreicht. Wir wünschen dem Team um Frau Ilg weiterhin viel Erfolg“, erklärt Joan Pitt, Leiterin Konzernkommunikation bei HARTMANN. Das Geld der Auktion wird nun für soziale Projekte vor Ort eingesetzt. Barbara Ilg ergänzt: „Jedes Jahr engagieren sich viele Bürgerinnen und Bürger Heidenheims für uns. Ebenso die Unternehmen. Gemeinsam können wir viel erreichen. Eine solche Spende, wie nun von HARTMANN, eröffnet uns weitere Möglichkeiten, dort zu helfen wo es nötig ist. Daher geht mein Dank an alle, die die Aktion Schneeflocke wieder mit Leben erfüllt haben.“

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Kinder- und Jugendpsychologe verlässt DHBW Heidenheim
Spendenübergabe: Wirtschaften für gute Zwecke
Ohrenschmaus beim Preisträgerkonzert