Alle gewinnen mit dem Adventskalender

Der Lionsclub Heidenheim-Steinheim verkauft im November wieder seinen beliebten Adventskalender.

(pm). Oberbürgermeister Bernhard Ilg nahm als Schirmherr das Exemplar mit der Nr. 1 aus der Hand der Lions-Präsidentin Antje Horrer entgegen.
Den ersten Adventskalender bringt Lions-Präsidentin Antje Horrer dem Schirmherrn Oberbürgermeister Bernhard Ilg.
Den Adventskalender gibt es in mehreren Geschäften und Rathäusern in Heidenheim, Giengen, Königsbronn und Steinheim zum Preis von zehn Euro ab Montag, 29. Oktober, zu kaufen. An den Samstagen 10., 17. und 24. November verkaufen die Lions den Adventskalender am Infostand in der Fußgängerzone auf dem Platz der Städtepartnerschaften.

Hinter jedem der 24 Türchen sind bis zu zehn Gewinne versteckt, die Geschäftsleute, Händler und Handwerker aus Stadt und Kreis Heidenheim gestiftet haben. Die Einnahmen spenden die Lions an gemeinnützige und soziale Institutionen. Im Jahr 2017 wurden z. B. der Kinderschutzbund, das Haus der Familie, Freunde schaffen Freude oder auch die Nattheimer Behindertengruppe bedacht.

Hauptpreis am 24. Dezember ist eine Ballonfahrt für zwei Personen mit himmlischem Frühstück.

Den Adventskalender hat wieder der Verein „Kinder und Kunst“ liebevoll gestaltet. Wer nicht zu den glücklichen Gewinnern gehört, kann sich an dem Motiv erfreuen, das sich in diesem Jahr an Marc Chagalls „Moses und der brennende Dornbusch“ anlehnt. Und er kann auf alle Fälle ein Früchtebrot abholen, das die Bäckerei Gnaier jedem Käufer eines Adventskalenders spendiert.

Das sind die Verkaufsstellen für den Adventskalender in Heidenheim: Rathaus, Touristinfo, Pressehaus, Wochenzeitung, Schlossarkaden, Schloss-Apotheke mit den Filialen im Mittelrain und an der Kurzen Straße, Reisebüro H&B, Kinderschutzbund, Haus der Familie, Reinigung Feichtenbeiner, Nußbaumer Versicherungen, Wäsche Reiber und Stadtpapeterie. In Giengen gibt es den Kalender bei Schreibwaren Süßmuth und im Reisebüro Barth. In Steinheim gibt es den Kalender im Rathaus. In Königsbronn gibt es den Kalender im Rathaus und im Café ver-edelt. In Nattheim gibt es den Kalender bei Licht Kreativ und im Sportzentrum Riethmüller.

Antje Horrer übergibt den Adventskalender mit der Nummer 1 an OB Ilg

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Heidenheim erhält 160.000 Euro für den Aufbau eines „lokalen Online-Marktplatzes“
Brenzpark geht in die Verlängerung
Radschnellweg Aalen-Heidenheim: Verkehrsministerium will