Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim

Ausstellung „LichtStuben“

Bad Windsheim (RED). „LichtStuben“ – eine Ausstellung im Fränkischen Freilandmuseum zeigt stimmungsvolle Schwarz-Weiß-Fotografien. Harry Kramer und Carmen Spitznagel fotografierten in zwei Museen, im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen und im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim.

Während der Fotograf Kramer den Blick gerne auf das unbewegte Detail richtet und mit Tiefenschärfe spielt, gibt die Fotografin Carmen Spitznagel den Räumen durch Staffage mit Personen eine neue Dimension. Langzeitbelichtungen fangen Bewegungsabläufe ein, lassen Personen durchscheinend wirken und setzten sie mit dem Raum in Beziehung. Die unterschiedlichen Blickweisen wachsen in diesem Ausstellungsprojekt zusammen und beleben einander. Die Fotografen spüren so einer Zeit nach, die uns fern und doch so nah ist. Gleichzeitig lassen sie neue zauberhafte Welten aufscheinen. Die Ausstellung im Obergeschoß der Ausstellungsscheune beim Eingang ist vom 28. September bis 15. Dezember täglich von 9.00 – 18.00 Uhr geöffnet, ab November von 10.00 bis 16.00 Uhr, montags geschlossen. Der Besuch der Ausstellung ist im Museumseintritt enthalten:

Eintritt 7 €, ermäßigt 6 €, Familien 17 €, Teilfamilien 10 €.

Foto: Die Ausstellung LichtStuben beginnt am 28. Septmeber. Foto: Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim
Translozierung einer Fachwerkscheune
Fränksiches freilandmuseum Kälber
Zwillingskälbchen im Fränkischen Freilandmuseum geboren
Fränkisches Freilandmuseum, Bad Windsheim
Lieder und Geschichten vom Tod