WochenZeitung Altmühlfranken, Weißenburg, Treuchtlingen, Gunzenhausen, Berufsausbildungsmesse

BAM 2018 – bewährte Berufsausbildungsmesse öffnet zum sechsten Mal ihre Tore

GUNZENHAUSEN/ TREUCHTLINGEN/ WEISSENBURG (RED). Am 24. November können sich interessierte Jugendliche und deren Eltern erneut über das Ausbildungsangebot im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen  informieren. Über 90 teilnehmende Unternehmen bieten interessante Einblicke.

Die landkreisweite Messe ist auf die drei Städte Gunzenhausen, Treuchtlingen und Weißenburg in vier Hallen verteilt. Neben den üblichen Örtlichkeiten Schranne und Karmeliterkirche Weißenburg, sowie der Stadthalle Treuchtlingen wird erneut das Staatliche Berufliche Schulzentrum in Gunzenhausen zu einer Messehalle umfunktioniert. Aufgrund der andauernden Sanierung der Stadthalle Gunzenhausen und den durchweg positiven Erfahrungen des vergangenen Jahres nahmen die Veranstalter das Angebot des Schulzentrums gerne an, die BAM wieder dort durchzuführen.

Die offizielle Eröffnung mit Ehrengästen findet um 8.30 Uhr im Kulturzentrum Karmeliterkirche in Weißenburg statt. Wie gehabt öffnen die Tore für die Besucher um 9.00 Uhr und es besteht bis 15.00 Uhr ausreichend Zeit, alle Standorte zu besuchen. Diese sind auf bewährte Art und Weise durch kostenlose Pendelbusse miteinander verbunden, die im 30 Minutentakt zwischen den drei Städten verkehren. In der BAM-Broschüre, die pünktlich zur Messe erscheint und an jedem Einlass verteilt wird, können die Jugendlichen nach Ausbildungsberufen und nach Firmen suchen und sich anhand der Hallenpläne einen Überblick verschaffen.

Auch an die Abiturienten wird wieder gedacht, mit regionalen Hochschulen, die sich im Rahmen des Netzwerks Duales Studium in der Stadthalle Treuchtlingen präsentieren. Das Abiturientenprogramm, bei dem Berufserfahrene sowie Studierende in den Studienbereichen „Wirtschaft und Recht“, „Gesundheit und Soziales“ sowie „MINT“ ihr Insiderwissen mit interessierten Schulabgängern austauschen, findet ebenfalls wieder am Standort Treuchtlingen statt.

Ein fester Bestandteil ist die große Verlosung, die auch dieses Jahr an der BAM durchgeführt wird. Aufgrund der fehlenden BAM-Party, die von den Veranstaltern und dem dahinterstehenden Arbeitskreis aus organisatorischen Gründen in diesem Jahr nicht ausgerichtet wird, wurde ein neues System entwickelt. Anstatt der bekannten Einlassbändchen werden Stempelkarten verteilt, welche an jedem Einlass zu den Hallen abgestempelt werden. Ab einer besuchten Halle ist die Teilnahme an der Verlosung möglich, ab drei Stempeln besteht zudem die Chance auf einen der Hauptpreise.

Die zahlreichen Preise werden durch die ausstellenden Unternehmen zur Verfügung gestellt. Alle Gewinner werden im Nachgang der Messe benachrichtigt. Die Hauptpreise werden während der Jugendveranstaltung „Tanz-klar eis“ am 30. November auf der Gunzenhausener Eisbahn offiziell von den jeweiligen Unternehmensvertretern überreicht.

Bewährt hat sich zudem das interessante Außenprogramm. Zum einen wird am Standort Treuchtlingen der 18 Meter lange M&E-Info-Truck die Berufe aus dem Bereich der Metall- und Elektroindustrie präsentieren, zum anderen werden einzelne Unternehmen verschiedene Aktionen in den Außenbereichen der Hallen anbieten.

Zahlreiche weitere Informationen zur Berufsausbildungsmesse altmühlfranken sind unter http://bam.altmuehlfranken.de zu finden.

Bildunterschrift: Die BAM bietet jungen Menschen, die vor der Berufswahl stehen, die einzigartige Möglichkeit, Berufsbilder und auszubildende Firmen und Behörden an einem Tag kennenzulernen. Foto: Brigitte Dorr

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Giengener Steiff Adventsmarkt 6. bis 9. Dezember bekommt vom Christkind Unterstützung
Aalen Armin Abele MUSIKA-Inhaber überreichte sensationellen Spendenerlös in Höhe von 5.500 Euro
Hilfe für Malteser Projekte – Armin Abele überreichte sensationelle Spende in Höhe von 5.500 Euro
CDU Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter gratuliert Annegret Kramp-Karrenbauer zur Wahl