Bauwerk-4 startet Bau des eigenen Bürogebäudes

Aalen (wz). Für die Stadtentwicklung ist der Bau eines neuen Bürogebäudes an der exponierten Stelle an der Ecke Bahnhof-/Curfeßstraße ein weiterer wichtiger Mosaikstein. „An der bislang untergenutzten Lage entsteht nun ein imposantes Gebäude, das den Bedürfnissen des Architektur- und Planungsbüros Bauwerk-4 gerecht wird“, sagte OB Thilo Rentschler beim Spatenstich für den Neubau. Er erinnerte an die vielen Baustellen, die im Quartier bereits vollendet sind: Ausbau zum Hauptbahnhof, ZOB, Sparkassenplatz, VR-Bank-Gebäude und Quartier am Stadtgarten. „Mit der Weiterentwicklung des Postareals und dem Bau des Fußgängerstegs zum Stadtoval folgen weitere Projekte“, sagte Rentschler. Die Innenentwicklung von Brachflächen ist eine Spezialität der Stadt: Als eine von bundesweit acht Modellkommunen, die eine systematische Innenentwicklung vorantreiben, setzt Aalen seine Kraft daran, bereits erschlossene Flächen bestmöglich zu nutzen. „Der Standort des neuen Gebäudes ist perfekt: Von hier aus ist alles notwendige fußläufig erreichbar“, sagte Rentschler. Architekt Andreas Grundler stellte die Konzeption für das viergeschossige Gebäude mit einer Nutzfläche von 1000 m² auf dem gut 500 m² großen Grundstück vor. „Wir starten unverzüglich und wollen Mitte 2021 fertig sein. Das Gebäude ist für den oberen Bahnhofsplatz prägend“, sagte er.

Foto: Stadt Aalen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommt am 1. Oktober NICHT nach Aalen – Termin ist abgesagt