AWV Nordschwaben, Kompostboxen, Komposterde, Umweltfreundlich

Beitrag zur Plastikvermeidung

NORDSCHWABEN (RED). Pünktlich mit Beginn der Gartensaison bietet der AWV-Nordschwaben auf seinen Recyclinghöfen Binsberg-Donauwörth, Oettingen, Wemding, Rain am Lech und Gundelfingen/Lauingen ab sofort hochwertige AWV-Komposterde als lose Ware zum Selbstabfüllen in Mehrweg-Kompostboxen an. Mit den 65 Liter bzw. 90 Liter großen Kompostboxen will der AWV ein umweltfreundliches und kostengünstiges Modell aufzeigen, das sich gerade für den Nutzer von größeren Mengen Komposterde gegenüber der herkömmlichen 35 Liter Sackware auch preislich lohnt. Der Verbraucher erhält qualitativ hochwertige, güteüberwachte Komposterde aus der Region, torffrei und natürlich ganz ohne Verpackungsmüll.

Die wiederbefüllbaren Kompostboxen sind für fünf Euro (65 Liter) bzw. sechs Euro (90 Liter) an den genannten Recyclinghöfen zu Erwerben.

Die erste Befüllung mit loser Komposterde ist kostenlos. Jede weitere Befüllung kostet 1,50 Euro für die 65 Liter bzw. zwei Euro für die 90 Liter Kompostbox.

Natürlich ist die lose Abholung im Hänger weiterhin möglich. Hier beträgt die Gebühr 20 Euro pro Kubikmeter.

Die Mehrweg-Kompostboxen sind somit gegenüber den auch weiterhin angebotenen 35 Liter Kompostsäcken aus Plastik bis zu 75 Prozent kostengünstiger und zudem umweltfreundlicher, da das Abfüllen der Komposterde in Einweg-Plastiksäcke entfällt. Der AWV-Nordschwaben will mit dieser Aktion gleichzeitig einen Beitrag zur Plastikvermeidung leisten, so Werkleiter Gerhard Wiedemann.

 

 

 

 

Bildunterschrift:   AWV-Komposterde ist ab sofort auch in umweltfreundlichen wiederbefüllbaren Kompostboxen erhältlich.      FOTO:    privat

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020