Blaues Kreuz Autohaus Vogel Autoübergabe

Blaues Kreuz darf weiteres Auto willkommen heißen

WEIHENZELL (LUH). Das blaue Kreuz fährt Nissan! Bereits das vierte Fahrzeug des asiatischen Herstellers durfte Tobias Haag, Leiter des blauen Kreuz Ansbach willkommen heißen. „Schuld“ daran ist die gute Verbindung und Partnerschaft zum Autohaus Vogel in Weihenzell und mehrere Werber.

Fünf Jahre soll der neue Nissan Micra den Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen des blauen Kreuzes Ansbach treue Dienste leisten. Kosten wird das Auto dem blauen Kreuz in diesen Jahren gar nichts. Die Kosten für Anschaffung und Unterhalt des etwa 15.000 Euro teuren Kleinwagen teilen sich sieben Firmen, die dafür ihre Logos auf dem neuen Gefährt präsentieren dürfen. Bleibt darüber hinaus noch etwas Geld übrig, so fließt das in den e.V. des blauen Kreuzes. Die Nutzungsbereiche des 98 PS starken Micras sind dabei alle drei Hauptbereiche mit denen sich das blaue Kreuz beschäftigt. Zu diesen gehören laut Heike Scholl, der Vorsitzenden des Fördervereins die 15 verschiedenen Selbsthilfegruppen zur Suchthilfe. Denn nach der akuten Zeit brauche es Halt, um nicht wieder rückfällig zu werden. Aber auch in der akuten Suchthilfe, zu Beratungszwecken und der ambulanten Hilfe wird der Micra eingesetzt.

Das dritte Themenfeld stellt die Gemeindearbeit dar. Hier sind vor allem gemeinsame Fahrten und Ausflüge zu nennen. Und zum Glück hat der Micra auch ein Navigationssystem mit an Bord, sodass sich auch ja niemand verfährt, wie Günther Vogel vom Autohaus Vogel scherzhaft feststellte. Tobias Haag zeigte sich sehr erfreut über die Unterstützung für seine Einrichtung: „Das ist voll das Geschenk für uns.“

Foto: Die Freude im Autohaus Vogel über den neuen Nissan Micra war sowohl bei den Empfängern, als auch bei den Spendern groß. Foto: Luca Herrmann

 

Ähnliche Beiträge

Blaues Kreuz Ansbach Lions CLub Flohmarkt
Suchthilfe aus einem Guss
Ansbach Blaues Kreuz Sparkasse Ansbach Spendenübergabe
Sparkasse Ansbach unterstützt Suchthilfearbeit des Blauen Kreuzes