Wochenzeitung - Ansbach - Kennenlernwoche - Metallbau Ringler - Zugewanderte

Das Miteinander muss stimmen

WASSERZELL (LUH). Vergangene Woche hatten Neuzugewanderte die Möglichkeit im Rahmen der Aktion „Kennenlernwoche – Zugewanderte treffen Arbeitgeber“ ausbildende Betriebe in der Region kennen zu lernen und so auch Kontakte für einen möglichen beruflichen Einstieg zu finden.

„Bei uns muss keiner hoch mathematische Formeln können, wichtig ist, dass die Arbeitsleistung stimmt und das Miteinander stimmt, sonst wird’s schwierig.“ Das erzählte Walther Ringler zwölf größtenteils anerkannten Flüchtlingen in der betriebseigenen Werkstatt. Nach diesen Worten griffen die zwölf jungen Männer selbst zum Schmiedehammer und verformten ein heißes Stück Metall ordentlich. Die Firma Ringler habe sich ganz klassisch aus den Entwicklungen der Zeit von der klassischen Dorfschmiede zu der Metallbaufirma samt Sicherheitstechnik entwickelt die sie heute ist. Die fünf Mitarbeiter würden dabei jeden Tag etwas anderes bei ihren Einsätzen im Landkreis Ansbach oder in der Werkstatt erleben. Den jungen Erwachsenen gab er auf den Weg immer interessiert zu bleiben und einfach mitzudenken. Denn: „umso mehr ich weiß, umso mehr verdien ich irgendwann auch.“ Und das Interesse war bei dem Ein oder Anderen durchaus vorhanden. Auf die konkrete Nachfrage wie es denn mit einer Ausbildung aussehen würde, entgegnete Walter Ringler, dass über Praktika einiges möglich wäre. Neben der Firma Ringler nehmen auch die BGU, Gärtner Frisuren, die Breitschwert GmbH, die Sparkasse Ansbach und die Transnova Ruf GmbH an dem von zahlreichen bildungstragenden Institutionen organisiertem Projekt teil.

Bildunterschrift: Meister Walter Ringler schaut dem möglichen Nachwuchs-Schmied bei den ersten Gehversuchen am Schmiedehammer erfreut zu.

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Spatenstich, Nördlinger Krankenhaus, Radiologicum, Neubau, Radiologie
Ein Stück Zukunft und ein Signal
Donauwörth, Spatenstich, Berufsfachschule, Gesundheits- und Krankenpflege, Neubau
Spatenstich für die neue Berufsfachschule ist erfolgt
Pathologie Ansbach
Pathologie Ansbach errichtet Neubau im TIZ