Passionsspiele, Dirgenheim, der ungläubige Thomas, Theater

Der ungläubige Thomas

DIRGENHEIM (MAB/RED). Die Passionsspielgruppe Dirgenheim e.V. führt ab Freitag, 15. März, das Stück „Der ungläubige Thomas“ von Martin Bernard auf. Thomas war einer der zwölf Vertrauten von Jesus. Er war der Zweifler, der alles und jeden immer wieder infrage stellte. Er zweifelte an vielen Dingen. Auch seine erste Begegnung mit Jesus war sonderbar. Jesus hat ihn trotzdem berufen, ihm zu folgen und nach seinem Tod den Menschen die Botschaft zu verkünden, die er ihnen übermittelt hat. Als Jesus erklärt, die Welt zu verlassen, bricht für Thomas eine Welt zusammen.

Die Aufführungen finden in der St.-Georgs-Kirche in Dirgenheim statt, von 15. März bis 7. April jeden Freitag, Samstag und Sonntag sowie am Mittwoch, 27. März. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr, Einlass in die Kirche ab 19 Uhr. Die Karte kostet 15 Euro und ist bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Firma Arnold Bopfingen, Hauptstraße 66; Tourist-Service Ellwangen, Spitalstraße 4 (im Rathaus); Tourist-Information Nördlingen, Marktplatz 2; Landgasthof „Zum Kreuz“ Dirgenheim. Karten sind noch erhältlich, es gibt keine Abendkasse!

Karten für die Premiere am 15. März sind nur im Landgasthof „Zum Kreuz“ erhältlich. Mit dem Erlös werden hilfsbedürftige Personenvereinigungen und Institutionen unterstützt.

 

 

 

 

Bildunterschrift:      Die Proben für die Passionsspiele sind in vollem Gange.      FOTO:     privat

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020