WochenZeitung, Nördlingen, Freibad, Public Value Award

Der Oskar der Bäderbranche

NÖRDLINGEN (STV). In diesen Tagen erhielt Oberbürgermeister Faul die erfreuliche Mitteilung, dass das Freibad auf der Marienhöhe von der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V. mit dem „Public Value Award“ ausgezeichnet wurde. Das Bad erhielt den 2. Preis in der Kategorie „Freibäder“. In der Jurybegründung wird insbesondere die großzügige und gute architektonische Inszenierung mit besonderem Urlaubsflair auf der Marienhöhe gelobt. Das Freibad bietet mit Schwimm- und Sprungbereich, Geländerutsche, Nichtschwimmer-Becken, Kinder-Planschbecken, Spielplatz und Ballsportplätzen ein Angebot für alle.

Unterschiedlichste Alters- und Nutzergruppen können den vielen möglichen Aktivitäten im Wasser und außerhalb des Wassers ungestört nachgehen. Das große Schwimmerbecken sei ein Magnet für sportbegeisterte Besucher. Erholungssuchende finden gleichermaßen ausreichend Gelegenheit zum Sonnenbaden und Relaxen. Ein besonderes Highlight bietet der Kinderbereich, welcher als Flusslandschaft gestaltet ist und direkt an den Spielplatz mit Piratenschiff anschließt. Mit dem Preis würdigt die Jury das Freibad Marienhöhe für die zeitgemäße und gelungene Interpretation eines modernen Freibades mit besonderem Fokus auf Erholung und Freizeit. Damit wird das 1995 eröffnete Freibad bereits zum wiederholten Mal ausgezeichnet.

Bildunterschrift: Von links: OB Hermann Faul, Martin Gruber (Meister für Bäderbetrieb), Marco Kurz (städtische Liegenschaften, Schulen, Sport), Janine Barthold (Fachangestellte für Bäderbetrieb), Nicole Kirchenbaur (Badewart), Susanne Vierkorn (Stadtmarketing), Karl Stempfle (Leiter Liegenschaften, Schulen, Sport), Jürgen Biller (Fachangestellter für Bäderbetrieb) Foto: David Wittner, Tourist-Information Stadt Nördlingen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Freibad Hirschbach Aalen
Stadtwerke Aalen öffnen Freibad Hirschbach am Mittwoch
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach