Sportholzfäller Bruckberg

Deutsche Meisterschaft der Sportholzfäller

OBERHOF/BRUCKBERG (RED). Vor mehr als 2.500 Zuschauern sorgten die besten Athleten des Landes in Oberhof für Action, Adrenalin und packende Duelle an Axt und Säge. Dabei startete Christoph Lang unglücklich in den Wettkampf: Wegen eines technischen Fehlers an der Stock Saw erhielt er in dieser Disziplin eine Disqualifikation und konnte keine Punkte einfahren. Danach drehte der Bruckberger allerdings furios auf und sicherte sich in allen folgenden Disziplinen die Tagesbestzeit. Am Ende verpasste er nur um einen Punkt die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft – die konnte stattdessen Akascha Vahrenhorst aus Bad Iburg feiern.

„Der Wettkampf war stark und die Kulisse hier beeindruckend. Die Disqualifikation an der Stock Saw war ein wenig unglücklich, aber es ist wie es ist. Insgesamt war es ein schöner Wettkampf“, ordnet Lang seine Leistung sachlich ein. Dabei verschwendet er kaum Gedanken an den verpassten Titel, sondern blickt gleich in die Zukunft: „Ich möchte an meiner Technik und meiner Fitness arbeiten und dann im nächsten Jahr bei den Herren einsteigen.“

Foto: STIHL TIMBERSPORTS®

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Bruckberg, Diakoneo, Diakonie Neuendettelsau, Werkstatt, Grundsteinlegung
Berufliche Chancen für Menschen mit Unterstützungsbedarf
Schnupperkegeln in Nördlingen
Rampenlichter im Kreuzgang