Wochenzeitung, Löpsingen, Storchenschnäbel, Marmelade

Die WM hatte etwas Gutes

LÖPSINGEN (RED). Die Kinder- und Jugendgruppe „Storchenschnäbel“ des Gartenbauvereins Löpsingen hatte vor Kurzem im Feldgarten von Familie Volk alle Hände voll zu tun, um verschiedenste reife Beeren zu pflücken. Somit wurden von den fleißigen Kindern allerhand Erdbeeren, Himbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren, sowie Stachelbeeren genascht und gesammelt. Im Hof von Familie Christ wurde die Beeren entstiehlt, gewaschen, gewogen, püriert und zu Marmelade in drei verschiedenen Schichten gekocht. In den Pausen lernte man noch allerhand Wissenswertes über das gesunde und vitaminreiche Beerenobst. Am Ende konnten alle Kinder stolz die in schwarz-rot-goldenen Schichten eigens hergestellte Fußballmarmelade mit nach Hause nehmen.

Bildunterschrift: Beeren sammeln und schwarz-rot-goldene Marmelade machen war für die Storchenschnäbel garantiert schöner, als den schwarz-rot-goldenen Kickern in Russland zuzuschauen. Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020