Lebenshilfe, Ehrung, Jubilare, Mitarbeiter

Ehrung in der Lebenshilfe

NÖRDLINGEN (RED). Auch in diesem Jahr konnten wieder langjährige Mitarbeiter der Lebenshilfe Donau-Ries im Rahmen einer Feierstunde geehrt werden. In seiner Begrüßung betonte Vorsitzender Paul Kling, dass Kontinuität und langjähriges Engagement für die Betreuten und für die Einrichtung insgesamt sehr wichtig sei. „Sie verrichten in unseren Einrichtungen sehr wertvolle Arbeit und ich weiß, dass dies sehr oft über das normale Maß hinausgeht“. In seiner Ansprache ging er auch auf die besonderen Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Zusammen mit dem Geschäftsführer Günter Schwendner bedankte er sich bei insgesamt neun Jubilaren dafür, dass sie der Lebenshilfe so lange die Treue gehalten haben.

Die Einrichtungsleitungen Gabriele Allgayer-Pfaff (Hermann-Keßler-Schule), Timm Albert (Tagesstätte), Nadine Blank (Frühförderung) und Manfred Steger (Geschäftsstelle) hoben bei ihren Ansprachen das Engagement ihrer Mitarbeiter hervor. Die Jubilare erfreuten sich an den Blumen und Geschenken und genossen das anschließende gemütliche Beisammensein. Für 15 Jahre wurden geehrt: Simone Mielich, Jutta Frey, Christiane Metzger und Nicole Stelzenmüller. Für 20 Jahre wurden geehrt: Manfred Steger, Beate Strauß und Brigitte Habel. Für 25 Jahre wurden geehrt: Peter Lechner und Andrea Hofmann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:   Neun Jubilare wurden für ihre langjährige Arbeit in der Lebenshilfe geehrt.   FOTO:  Elisabeth Hopf

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020