ANregiomed Hilterhausstifung Ansbach

Ein nimmermüder Förderer

ANSBACH (RED). In diesen Tagen überreichte der Ansbacher Mäzen Friedrich Hilterhaus 2000 € für den Förderpreis 2018. Hermann Schröter, 1.Vorsitzender des Fördervereins Klinikum Ansbach, begründete den Förderpreis vor vier Jahren und möchte damit alljährlich aufzeigen, wie viel herausragende medizinische und pflegerische Arbeit von den Mitarbeitern im Ansbacher Klinikum getan wird. Der Förderpreis ist mit 8000 € Preisgeld ausgestattet, das komplett in die Weiterentwicklung und den Ausbau des Förderpreisprojektes fließt. Schröter stellte fest: „Ich bin sehr dankbar für treue Spender wie Herrn Friedrich Hilterhaus , die den Förderpreis erst ermöglichen und damit die Zukunft unserer Kliniken in bester Weise mitgestalten. Friedrich Hilterhaus stiftet großzügig und beständig/nimmermüde für soziale und auch künstlerische Projekte in unserer Region.“ Landrat Dr. Jürgen Ludwig zeigte sich tief beeindruckt von der hohen Spendenbereitschaft von Friedrich Hilterhaus, der sich immer wieder bereitwillig fördernd für Kunst, Kultur und Soziales in der Region einsetzt. „Besonders danke ich auch Hermann Schröter für sein unermüdliches Schaffen um die Sanierung von ANregiomed und seine herzliche Verbundenheit mit den Menschen in und um unser Klinikum“ so der Landrat.

Bildunterschrift: von links: Hermann Schröter, Friedrich Hilterhaus und Landrat Dr. Jürgen Ludwig. Foto: Carolin Emmert

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Sparkasse Ansbach Anlegerforum 2020
Dr. Holger Bahr sprach beim Anlegerforum der Sparkasse Ansbach
Spende an Kinderklinik
Ansbach Open 2020
Ansbach Open 2020