DONAUWÖRTH/NÖRDLINGEN/HARBURG (DRA). Auch die Medienbranche im Landkreis befindet sich im Wandel und es wird immer wichtiger die Bedürfnisse aller Leser abzudecken. Mit der Nachrichtenplattform unter www.donau-ries-aktuell.de sowie dem blättle, dessen mittlerweile 28. Ausgabe Anfang September erschienen ist, hat die Donau-Ries-Medien GmbH bereits zwei Kanäle, die schon seit mehreren Jahren eine großartige Erfolgsgeschichte geschrieben haben.

Entwicklung zum Onlinemedium

www.donau-ries-aktuell.de hat sich in der Vergangenheit zu dem Onlinemedium für den Landkreis Donau-Ries entwickelt. Jeden Tag besuchen einige tausend Personen die Website und machen dort mehrere zehntausend Klicks. Neben tagesaktuellen Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Sport und Kultur, gibt es in dem Onlineportal außerdem spannende Reportagen.

Abgerundet wird das Onlineangebot durch einen Eventkalender und eine sehr gut frequentierte Jobbörse. Diese hat sich seit dem Start im Jahr 2014 etabliert und bietet einen neuen Weg, um potenzielle Mitarbeiter zu finden. Für Arbeitssuchende weit über die Region hinaus kann die Jobbörse Anlaufstelle für den Weg in eine neue Karriere sein.

Das Magazin für Donau- Ries

Das blättle ist das Magazin für ganz Donau-Ries und erscheint sechs mal im Jahr in einer Auflage von 30.000 Stück. Es liegt in 44 Gemeinden und Städten des Landkreises und darüber hinaus öffentlich und zur kostenlosen Mitnahme aus. Das blättle ist ein Magazin für die ganze Familie und berichtet über Menschen, Geschichten und spannende Themen aus dem Landkreis.

Anfang des Jahres kam mit der WochenZeitung Donauwörth ein weiterer Kanal hinzu. Der Redaktion ist es gelungen, aus der Donauwörther WochenZeitung ein Produkt mit noch qualitativ hochwertigeren Inhalten zu produzieren. Ab dem 1. September zeigt sich das Redaktionsteam nun auch für die Inhalte der Nördlinger SonntagsZeitung (SOZ) verantwortlich. „Somit bekommt der ganze Landkreis nun unsere gewohnt zuverlässigen Berichterstattungen weiterhin auf www.donau-ries-aktuell.de und zusätzlich auf zwei weiteren Kanälen, der WochenZeitung Donauwörth und der SOZ“, freut sich Geschäftsführer Matthias Stark. Manfred Fink, Geschäftsführer der Amedia Informations GmbH, blickt ebenso erfreut auf die neueste Kooperation im Landkreis Donau-Ries. Seit vielen Jahren schreiben dort die SonntagsZeitung (SoZ Nördlingen) und die WochenZeitung (WZ Donauwörth) bereits ihre Erfolgsgeschichte. Starke redaktionelle Berichterstattung und Werbeimpulse aus der unmittelbaren Region machen die Wochenzeitungen zu der Informationsquelle für die Bevölkerung im Donau-Ries.

Ein starkes Blatt für das Wochenende

Um die bekannte Nördlinger SonntagsZeitung zu stärken, hat sich der Herausgeber, die Amedia Informations GmbH, dafür entschieden, die WochenZeitung Nördlingen einzustellen und alle vorhandenen Ressourcen zu bündeln, um den Lesern mit der SOZ ein starkes Blatt am Wochenende bieten zu können.

Gemeinsame Zukunft

„Wir, von der Donau-Ries-Medien GmbH, freuen uns, in Zukunft gemeinsam mit der Marketing- Sales-Service Augsburg GmbH und der Amedia Informations GmbH ein starkes Blatt am Wochenende produzieren zu kön-nen“, so Geschäftsführer Matthias Stark. Durch die Kombination mit der verteilten Prospektwerbung der Direktwerbung Bayern GmbH, werden die Zeitungen mit zusätzlichem Lesestoff aufgewertet. Insgesamt erreicht dieses Angebot rund 71.000 Haushalte im Verbreitungsgebiet Landkreis Donau-Ries und angrenzenden Regionen.

Jeden Samstag bekommen die Leser ab sofort eine starke Wochenendausgabe, die auf umfangreichen 16 Seiten über das aktuelle Geschehen in und um Nördlingen, Oettingen, Wallerstein und das gesamte Ries informiert. Damit die Donau-Ries-Medien GmbH diese neue Herausforderung stemmen kann, hat sie sich räumlich und auch personell erweitert.

Zusammen mit den beiden Mitarbeitern der Redaktion Nördlingen, Maximilian Bosch und Yvonne Adam, die das Team nun verstärken, sitzt die Donau-Ries-Medien GmbH auch wie bisher an ihrem Standort in Harburg. Die Redaktionsleitung unterliegt den Redakteurinnen Diana Hahn und Mara Kutzner. Die Redaktion ist telefonisch unter 0 90 80/9 23 92-0 oder unter redaktion@ donau-ries-aktuell erreichbar.
Der Anzeigenvertrieb für die WochenZeitung Donauwörth, sowie die SonntagsZeitung Nördlingen wird am bisherigen Standort in Nördlingen gebündelt und von der Marketing- & Sales-Service Augsburg GmbH übernommen. Sie können somit auch in Zukunft wie gewohnt auf eine optimale Beratung und Betreuung vertrauen. Geschäftsführer der MSS-A ist Andreas Heinz, der seit vielen Jahren in der Werbevermarktung, mit dem Schwerpunkt Tages- und Wochenzeitung, erfolgreich tätig ist. Anzeigenkunden der SonntagsZeitung Nördlingen und der WochenZeitung Donauwörth können auch in Zukunft ihre gewohnten Ansprechpartner unter 0 90 81/21 04-0 erreichen.

Verantwortlich für den Anzeigenverkauf in der WochenZeitung Donauwörth ist Klaus Schüler, in Nördlingen ist Lisa Unger hauptverantwortlich. Mit ab sofort vier Redakteurinnen und Redakteuren sowie einer Volontärin kann die Redaktion von Donau-Ries-Aktuell,

dem blättle, der SOZ und der WochenZeitung Donauwörth nun eine noch größere Themenvielfalt abdecken, genauer recherchieren und tiefgehend berichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:        Berichterstattung auf vier Kanälen: www.donau-ries-aktuell.de, blättle, WochenZeitung Donauwörth und Nördlinger SonntagsZeitung        FOTO:      Donau-Ries-Aktuell

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

„Intonata“ und „VOLTissimo“
OB-Kandidatin Rita Ortler im Gespräch
Nominierung des parteifreien Kandidaten