WochenZeitung Altmühlfranken, Gunzenhausen, Buchbasar

Erfolgreicher Buchbasar – trotz des schlechten Marktwetters

GUNZENHAUSEN (RED). Schlechtes Wetter gibt es für die treuen Kundinnen und Kunden beim Buchbasar der Freunde der Bücherei offenbar nicht. Trotz der dem Nieselregen geschuldeten mitunter fast leeren Gassen zwischen den Verkaufsständen am Simon-und-Judäimarkt erzielten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beachtliche Einnahmen: 1.300 Euro flossen in die Kasse und dieser Betrag kommt der Stadt- und Schulbücherei zugute. Bis zum 17. November ist der Buchbasar zudem in den Büchereiräumen aufgebaut und man kann zu den Öffnungszeiten der Bücherei im Angebot stöbern.

Die Freunde der Bücherei sind ein wichtiges Unterstützerteam der Stadt- und Schulbücherei. Henriette und Heinz Krug bereiten das Basarangebot vor und ordnen die das ganze Jahr eintreffenden Buchspenden. An den beiden Basartagen konnte Büchereileiterin Carolin Bayer mit Heinz Krug sowie mit folgenden Helferinnen und Helfern rechnen: Christa Jenning, Christine Weber-Schäfer, Andrea Edel, Gisela Szonn, Jürgen Stark, Günter Hild, Benjamin Bilek, Helmut Gugenberger und Wolfgang Mück.

Foto: Babett Guthmann

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Roth, Kulturfabrik, Michael Fitz
Michael Fitz macht Musik, die die Seele berührt
WochenZeitung Altmühlfranken, Wassertrüdingen, Gartenschau
Tag des sozialen Miteinanders – Mitwirkende einigen sich auf Programm
Energieversorgung, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Investitionen
Hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet