Nachfrage nach „Essen auf Rädern“ steigt

Aalen (wz). Eine stärkere Nachfrage nach „Essen auf Rädern“ verzeichnen die Johanniter in Regionalverband Ostwürttemberg in diesen Tagen. Es sind vor allem ältere Menschen, die aufgrund gesundheitlicher Vorbelastungen und angesichts der Corona-Warnungen nicht mehr aus dem Haus gehen können oder auch Menschen, die bislang in den Tagespflegeeinrichtungen in der Woche ihr Mittagessen bekamen. Aber gerade im höheren Alter ist eine gesunde Ernährung besonders wichtig. Ebenso groß ist der Wunsch, zu Hause oder in vertrauter Umgebung zu essen. Mit dem Johanniter-Menüservice können ältere Menschen diese schwierige Zeit überbrücken und sich ihr Essen bringen lassen. Die Johanniter bringen täglich eine ausgewogene, warme Mahlzeit oder wöchentlich tiefgekühltes Essen. Der Menüplan kann ganz nach den individuellen Wünschen ausgewählt werden. Die Lieferung kann täglich aber auch nur an ausgewählten Wochentagen erfolgen, ganz ohne Vertragsbindung. Wichtig in diesen Zeiten ist auch, dass die Lieferung der Menüs kontaktlos erfolgt. Die Johanniter stellen das Essen vor die Tür. Vergewissern sich aber mit einem kurzen Gespräch auf Distanz, dass bei den Senioren alles in Ordnung ist.

Foto: pixabay

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Große Impfaktion des Ostalbkreises mit BioNTech für unter 30-Jährige an diesem Wochenende – keine Reservierung nötig
Ausgangsbeschränkung für Nicht-Immunisierte seit 21. Januar
Impfaktion am 23. Januar im Bürgerhaus Wasseralfingen