WochenZeitung Altmühlfranken, Ausstellung, Gunzenhausen, Essstörungen

Essstörungen – Ausstellung und Theaterstück zum Abschluss

„Food Diaries“

GUNZENHAUSEN (RED). Die Ausstellung „Klang meines Körpers“ über Essstörungen ist diese Woche in Gunzenhausen gestartet. Zum Abschluss der Ausstellung wird am Donnerstag, den 04. Oktober 2018 das Theater „Food Diaries“ aufgeführt. Beginn ist um 18 Uhr in den Räumlichkeiten des Deutschen Vereins für Gesundheitspflege e. V. (Bahnhofstraße 39 in Gunzenhausen).

Landrat Gerhard Wägemann, Bürgermeister Karl-Heinz Fitz aus Gunzenhausen und die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Gesundheitsförderung und Prävention“ eröffneten die Ausstellung. Der Ausstellungsort, der Deutsche Verein für Gesundheitspflege e. V. (DVG), vertreten durch Gerlinde Alscher, war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Sprecherin der Arbeitsgruppe und Leiterin der KISS Weißenburg-Gunzenhausen Tanja Günther gab die erste Führung.

„Mit der Ausstellung wird deutlich, welch tolle Projekte in den Arbeitsgruppen der Gesundheitsregionplus entstehen – auch über die Grenzen der vielen engagierten Einrichtungen und Anbieter hinaus“, freut sich Nina Silbereisen von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus. Zahlreiche Schulklassen ab der siebten Jahrgangsstufe aus dem Raum Gunzenhausen wurden für eine Führung durch die Ausstellung angemeldet, sodass diese nahezu ausgebucht ist. Die Führungen leiten Fachexperten aus Altmühlfranken. Diese wurden von Svenja Memet vom Diakonischen Werk Weißenburg-Gunzenhausen als Multiplikatoren der Ausstellung ausgebildet.

Die Ausstellung zeigt das „Innenleben“ von Jugendlichen, die an Essstörungen leiden. Sie wird vom Bayerischen Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung zur Verfügung gestellt. Es ist geplant, dass die Ausstellung im nächsten Jahr in Weißenburg und in Treuchtlingen zu sehen sein wird.Seite 2 von 2

Das Theaterstück „Food Diaries“ wird am Donnerstag, 04. Oktober 2018, um 18 Uhr den Abschluss der Aktionswoche über Essstörungen machen. Im Theaterstück werden Essstörungen, Schlankheitswahn und Schönheitsideale durch eine ehemals Betroffene thematisiert. Die Arbeitsgruppe lädt die Öffentlichkeit zum Theaterstück ein. Veranstaltungsort ist der Deutsche Verein für Gesundheitspflege e. V., Bahnhofstraße 39 in Gunzenhausen. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bildunterschrift: Landrat Gerhard Wägemann und Gunzenhausens Bürgermeister Karl-Heinz Fitz eröffneten am Montagabend die Aktionswoche über Essstörungen und die damit verbundene Ausstellung „Klang meines Körpers“. Foto: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ausstellung Ansbacher Frauengeschichten
Sonderausstellung: Zeitgeschichte der Frankenheimer Landschaft – eine visuelle Historie…
WesentlCHes – Meine Abgründe – Meine Aufstiege – Mein Weg