Feuerwehr erhält neues Löschfahrzeug

Wasseralfingen/Hofen (wz). Die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Wasseralfingen/Hofen hat ein neues modernes Multifunktionsfahrzeug erhalten, das auch für den Katastrophenschutz genutzt werden kann, und die Stadt erhielt 90.000 Euro Zuschuss. Erster Bürgermeister Wolfgang Steidle würdigte in Vertretung von OB Thilo Rentschler bei der Inbetriebnahme das Engagement der Feuerwehrleute. „Wir hoffen auf einen zeitnahen Umzug in die neue Feuerwache am Ortseingang in den Kocherwiesen. Das neue Fahrzeug hilft, Aalen sicherer zu machen.“, sagte er. Im Beisein von Kameraden aus allen Aalener Abteilungen weihten Pfarrer Uwe Quast und Pastoralreferent Michael Fürst das neue Gefährt. „Es lässt uns ruhiger schlafen.“, sagte Quast. In den Grußworten wünschte Ortsvorsteherin Andrea Hatam den Ehrenamtlichen möglichst wenige Einsätze und gute Übungen. Kreisbrandmeister Otto Feil sprach von einem erhöhten Einsatzaufkommen und der Notwendigkeit von Modernisierungen des Fuhrparks wie der Gebäude. Aalens Kommandant Kai Niedziella legte die technischen Daten des neuen Fahrzeugs dar. Es könne auch in schwer zugänglichen Bereichen zum Einsatz kommen und sei relativ baugleich zu weiteren Fahrzeugen. Abteilungskommandant Michael Wörz bedankte sich für die Unterstützung der Stadt Aalen für die Feuerwehr.

Foto: Stadt Aalen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Tüftler- und ForscherInnentag im explorhino
Spende für eine gute Sache
Rund 1.400 Studierende der Hochschule Aalen verabschiedet