HERRIEDEN (RED). Als eines der größten Unternehmen im Landkreis Ansbach ist die Schüller Möbelwerk KG kontinuierlich auf der Suche nach engagierten Bewerbern. Bei zwei aufeinanderfolgenden Veranstaltungen – dem Girls’Day sowie dem Bewerbertag – konnten sich potenzielle Nachwuchskräfte persönlich von der Attraktivität der Arbeitsbedingungen des Familienunternehmens aus Herrieden überzeugen.

Die mittlerweile fünfte Auflage des Mädchen-Zukunftstages am 28. März diente dazu, den weiblichen Nachwuchs für die handwerklichen und technischen Berufsbilder des international tätigen Unternehmens zu begeistern – sprich für jene Jobs, in denen Frauen bisher selten vertreten sind. Insgesamt 37 junge Frauen im Alter von 11 bis 15 Jahren folgten dem Angebot des Küchenmöbelherstellers, sich einen Tag lang in klassischen „Männerberufen“ wie Mechatroniker/-in oder Schreiner-/in zu erproben und mit Ausbildern und Auszubildenden in Dialog zu treten. Als handwerklich-praktische Aufgabe stand der Bau eines Schmuckkästchens auf dem Programm.

Auch der Bewerbertag am darauffolgenden Tag war ganz dem Kennenlernen potenzieller Nachwuchskräfte sowie dem gegenseitigen Austausch gewidmet. An verschiedenen Stationen konnten sich Interessenten individuell über die Möglichkeiten eines Einstiegs bei Schüller informieren und den zukünftigen Arbeitsplatz in der Produktion direkt live kennenlernen: im Schüller-Ausstellungs-Center luden Informationsstände dazu ein, sich über mögliche technische Berufsbilder – Maschinen- und Anlagenführer, Industriemechaniker, Mechatroniker oder Berufskraftfahrer – zu informieren und die eigenen Bewerbungsunterlagen abzugeben.

„Wir unterstützen Veranstaltungen zur Mitarbeitergewinnung wie den Girls’Day oder den Bewerbertag, da sie beiden Seiten – potenziellen Mitarbeitern und uns als Unternehmen – die Möglichkeit eines gegenseitigen Kennenlernens geben. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels ist es essentiell, die Vielfalt innerhalb eines Unternehmens zu gewährleisten und die besten Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern.“, so die Geschäftsführung der Schüller Möbelwerk KG.

Foto: Bei dem Girls‘ Day sowie dem Bewerbertag konnten sich potenzielle Nachwuchskräfte persönlich von dem Familienunternehmen überzeugen. Foto: Schüller Möbelwerk KG

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Wohin mit Altkleidern? Ressourcen sparen durch richtige Entsorgung
Ehrengräber auf dem Stadtfriedhof werden gekennzeichnet
Tag des offenen Denkmals: Vielfältiges Programm