Modulbauweise, Wassertrüdingen, Atriumhäuser, Zimmerei und Schreinerei Stark

„Fliegende“ Häuser in Wassertrüdingen

WASSERTRÜDINGEN (YA). Wo Häuser durch die Gegend „fliegen“, ist die Zimmerei Stark GmbH aus Auhausen meist nicht weit. Bereits über 100 Module hat die Zimmerei und Schreinerei Stark gefertigt und hat auch schon in Gunzenhausen drei Einfamilienwohnhäuser in Modulbauweise aufgestellt. Neben Wohnhäusern sind auch Gewerbebauten in dieser Bauweise möglich.

Vor Kurzem wurden im Inneren Schobdacher Weg in Wassertrüdingen zwei Atriumhäuser in Modulbauweise gestellt. Mit Tieflader und in Begleitung von Polizeifahrzeugen wurden die einzelnen Module von Auhausen nach Wassertrüdingen transporiert. Mit einem Kran wurden die Module vom Tieflader genommen, flogen förmlich durch die Luft und landeten präzise auf den Streifenfundamenten. Die Böden, Küchen und Bäder sind bereits in den Modulen verlegt, eingebaut und fertiggestellt. Und somit sind die Modulhäuser nach nur kurzer Zeit bezugsbereit.

Die AtriumHäuser werden in ökologisch hochwertiger Holzrahmenbauweise erstellt. Das energetische Gesamtkonzept berücksichtigt neben dem ressourcensparenden Fertigungsprozess und dem baulichen Wärmeschutz auch die energetische Anlagentechnik. Die Kombination eines modernen Heizsystems mit der hochwertigen Wärmedämmung sichert in Zeiten steigender Energiepreise dauerhaft niedrige Heizkosten. Bei der Konstruktion und Ausstattung legt die Zimmerei und Schreinerei Stark viel Wert auf hochwertige und ökologische Materialien. So zeichnen sich ihre Gebäude durch ein gesundes Innenraumklima sowie ein harmonisches Zusammenspiel der verwendeten Oberflächen und Farben aus. Der AtriumPark in Wassertrüdingen kombiniert beste Holzbaukunst und höchsten Wohnkomfort. Gepaart mit geprüften Details, optischem Anspruch und Innovationsfreude sorgen die AtriumHäuser für mehr Lebensqualität und Erholung.

MiniHaus „GrünSchnabel“ auf dem Gelände der Gartenschau

Das Modulhaus „GrünSchnabel“ bekam am selben Tag seinen Platz auf dem Gelände der Gartenschau in Wassertrüdingen. Das MiniHaus bietet Freiheit und Flexibilität, verkörpert den Trend zur Reduktion und Minimalismus und sorgt dafür, dass man sich rundherum daheim fühlt. Die schicke Holzfassade des starken ModulBaus zeigt was im Inneren steckt. Im GrünSchnabel kann man an der Gartenschau flexibles und modernes Bauen hautnah erleben. Draußen und drinnen erfahren die Besucher vieles zum Thema Holz und Nachhaltigkeit.

 

 

Bildunterschrift:      Die Module schwebten durch die Luft und wurden präzise auf den Streifenfundamenten platziert.      FOTO:     Yvonne Adam

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Auf den Spuren Maria Brünnleins
Bild des Monats: Basilisk Echse
Mehrwegflaschen für Klimaschutz