Benefizkonzert Ansbach

Führen vergessene Lieder das Benefizkonzert in den Dom?

ANSBACH (LUH). Der Tag der Deutschen Einheit steht in Ansbach seit nunmehr neun Jahren auch für das Benefizkonzert der Hilterhaus Stiftung. Auch dieses Jahr hat das Organisationsteam um Friedrich Hilterhaus’ Tochter Antje Döllinger sich wieder einiges überlegt, um vielleicht die Spendensumme vom letzten Jahr noch einmal zu knacken. Im Boot dieses Jahr sind unter anderem das Duo Koch & Schimm sowie Atischeh Hannah Braun.

Ein großes Ereignis sei das Benefizkonzert. Gebraucht werde es allerdings für die stillen Ereignisse, die man im Regelfall nicht vernimmt, erläutert Pfarrer Dieter Kuhn. Er meint damit etwa Klassenfahrten, Ausflüge und schöne Dinge im Leben eines Kindes. Da es aber auch Menschen gibt, denen solche Dinge finanzielle Kopfschmerzen bereiten, könne man durch die Hilfe bei der Finanzierung nicht mehr still sein und den Familien unter die Arme greifen.

Genauso wenig still wie eben das Konzert am 3. Oktober sein wird. Mehr als 600 Gäste waren es letztes Jahr, die das Konzert besuchten und sich dabei laut den Organisatoren sehr barmherzig zeigten. So wurden knapp 9.000 Euro an Spenden eingenommen, die an die „integren“ Verantwortlichen der Kirche zur Ausschüttung übers Jahr weitergegeben wurden. Ein Teil davon ist auch noch übrig, was auch gut sei, stehe doch nun die schwierige Zeit des Schulbeginns an. Damit auch nächstes Jahr wieder eine solche Unterstützung gewährleistet werden kann, ist der Vorverkauf bereits im vollen Gange. Bereits mehr als 300 Tickets und damit die „halbe Miete“ habe man verkauft, so Friedrich Hilterhaus. Der Mäzen selber ziehe sich aus der Organisation immer mehr zurück und überlässt diese seiner Tochter Antje Döllinger.

Einzig Anregungen und Ideen bringe Hilterhaus ein. Eine solche war es letztes Jahr, Thomas Schimm, den Manager von Viva Voce zu kontaktieren und mit ihm eine Zusammenarbeit zu vereinbaren. Schimm dachte dabei an eine einmalige Sache. Doch weit gefehlt: Bereits beim Abbau des Benefizkonzertes letztes Jahr wurde er wieder verpflichtet. Dieses Mal jedoch in anderer Funktion: Zusammen mit seinem befreundeten Pianisten Thomas Koch bildet er da Duo Koch & Schimm. Zusammen holen sie vergessene Lieder zurück an die Oberfläche und präsentieren sie in neuem Gewand. Zusammen mit der sich ebenfalls dieses Jahr beteiligenden, bekannten Ansbacher Sängerin und Schauspielerin Atischeh Hannah Braun ist sich Hilterhaus sicher, die Zahlen des letztes Jahr bei Besuchern und Spendeneinnahmen noch einmal zu knacken. Wenn es in den nächsten Jahren so weitergehe, dann brauche man irgendwann einen Dom, sinnierte Hilterhaus scherzhaft. Bereits jetzt habe man ja annähernd Bachwochengröße. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse. Beginn am dritten Oktober ist um 17 Uhr.

Foto: Die Organisatoren freuen sich zusammen mit dem Duo Koch&Schimm auf das neunte Ansbacher Benefizkonzert Foto: Luca Herrmann

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Spendenübergabe der Hilterhaus Stiftung
Benefizkonzert in der ev. Stadtkirche Bopfingen
Cantiamo – Benefizkonzert am 9. November