Für ein Jahr an der Heilpädagogischen Tagesstätte der Hermann-Keßler-Schule

NÖRDLINGEN (RED). Sieben Studierende der Fachakademien Nördlingen und Dillingen, sieben junge Menschen im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst haben ihren Einsatz an der Heilpädagogischen Tagesstätte der Hermann-Keßler-Schule der Lebenshilfe Donau-Ries in Möttingen und an der Außenstelle in Donauwörth angetreten.
Zu Beginn ihres Einsatzes wurden sie an zwei Einführungstagen mit den Strukturen der Einrichtung vertraut gemacht. Nach den Teambildungsmaßnahmen konnten sie sich durch Selbsterfahrungsübungen in einige Bedürfnisse der dort betreuten Kinder und Jugendlichen gut hineinversetzen.

v.l. sitzend: Sindy Köhler, Celina Reinle, Lea Wiesner, Lisa Leister, Lena Knoll, Konstantin List, Melanie Schmutz, Hannah Schaudig und Günter Schwendner (Geschäftsführer)
Stehende Reihe von links: Manfred Steger (stellv. Geschäftsführer), Jeannette Zeuß (Anleiterin), Gabriele Allgayer-Pfaff (Rektorin), Emily Buckel, Franziska Rudischer, Olivia Ulke, Catalina Schulz und Timm Albert (Leiter der Heilpädagogischen Tagesstätte). Es fehlen Laura Bartl und Niklas Kannler

Foto: Florian Wutzer

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Regierung von Mittelfranken erweitert die Ausbildung
Ausbildungskompass vorgestellt
Digital und persönlich: Virtuelle Ausbildungstage bei Schüller