Crowdfunding-Projekt für neue Gardekostüme

Aalen/Fachsenfeld (wz). Beim Fachsenfelder Naschkatza e. V. wird die Kinder- und Jugendarbeit schon immer sehr groß geschrieben: der Verein hat zwischenzeitlich vier Kätzchengarden. Denn neun Mädchen im Alter von 12 bis 16 Jahren sind in der Saison 2019/20 mit einer Jugendgarde gestartet. Die jungen Mädchen benötigen nun neue Kostüme für ihre Auftritte. Zur Finanzierung dieser Gardekostüme haben die „Naschkatza“ mit Unterstützung der VR-Bank Ostalb im Herbst erfolgreich eine Crowdfunding-Aktion durchgeführt. Denn dank der Unterstützung der Vereinsmitglieder und vieler Freunde konnte ein Betrag von insgesamt 6.580 Euro eingesammelt werden, darunter eine Spende der VR-Bank Ostalb in Höhe von 2.900 Euro. „Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir freuen uns mit den Naschkatza, dass die Aktion so erfolgreich war. Zudem hat ja die VR-Bank Ostalb eG jede Spende bis 25 Euro aus dem GewinnSpar-Spendentopf verdoppelt“, so der Marktgebietsleiter der VR-Bank Ostalb Jan Henkel bei der Spendenübergabe. Die 1. Vorsitzende der Fachsenfelder Naschkatza Nadine Patzelt dankte herzlich für diese tolle Unterstützung und freut sich nun auf die Auftritte der Jugendgarde.

Foto: VR-Bank Ostalb

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

DRK-Lebensretter-App „FirstAED“
Wie digitale Technologien die Bildung unterstützen
Pflegetour „Pflege-Stories“ zieht positives Fazit