VR-Bank Neuendettelsau

„Gewaltiger Fortschritt für die Region“

NEUENDETTELSAU (LUH). Wie soll die Bank der Zukunft aussehen und wie erreicht man die Menschen in der Region bestmöglich? Diese Fragen treiben die Geldinstitute seit jeher um und so natürlich auch die der Region. Mit dem Neubau an der Hauptstraße in Neuendettelsau gibt die VR-Bank Mittelfranken West eG einen Teil ihrer Antwort. Vergangene Woche durften sich die Gäste beim Richtfest einen Einblick verschaffen, wie das Gebäude gegenüber der alten Geschäftsstelle aussehen wird.

Die VR-Bank der Zukunft fuße, laut dem Vorstand der VR-Bank Mittelfranken West eG Dr. Gerhard Walther, auf drei Säulen. Einer hervorragenden Beratung, einem Gebäude, welches infrastrukturell auf dem neuesten Stand ist und Erreichbarkeit auf allen Kanälen. Und so ist sich Dr. Walther auch sicher, dass die Region vom Neubau profitieren werde. Von ehemals 140 Qua-dratmetern wächst die Geschäftsstelle auf 340 Quadratmeter. Drei Beratungsräume werden zu sechs und analog wird auch die Anzahl an Mitarbeitern verdoppelt. Mit dem zweiten Meilenstein nach dem ersten Spatenstich, werde das Ziel der Bank weiter manifestiert. Nämlich ein Bankgeschäft, das Nutzen stiftet. In diesem Zusammenhang dankte er der Gemeinde und dem Baupartner, der Högner GmbH für die sehr gute und wichtige Partnerschaft. Auch den Einweihungstermin konnte Dr. Walther schon verkünden. Im April des nächsten Jahres soll alles bezugsfertig sein. Den Neuendettelsauer Bürgermeister Gerhard Korn und seinen Gemeinderat trieb im Rahmen der Projektentwicklung eine andere Frage um. Welches Bauvorhaben und Volumen passt zum Neuendettelsauer Stadtbild und ist man überhaupt noch eine klassische Gemeinde oder schon Kleinstadt? Diese Diskussion sei bis heute nicht zu Ende. Der giebelständige Bau der Genossenschaftsbank jedenfalls habe die Formensprache aufgenommen, sie zeitgemäß interpretiert und sei so architektonisch gelungen. Auch er sieht in Zeiten von Digitalisierung und Kryptowährungen sowie der heutigen Zinspolitik große Herausforderungen für das Bankenwesen. Niemand wisse wie das Geldgeschäft in zehn Jahren aussehe. Er hoffe, dass die Investition in Neuendettelsau ein lohnendes Geschäft werde.

Foto: Beim traditionellen Richtfestspruch der VR-Bank Mittelfranken: Jetzt geht es auf der Baustelle in Neuendettelsau in den Enspurt. Foto: Luca Herrmann

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Handball Neuendettelsau
Handball-Profis trainierten Schüler
Kammerspiele VR-Bank Spende
Spendenübergabe zum Jubiläum
Herzlich willkommen an der Hochschule Ansbach