HARBURG (RED). Drei Musikkapellen laden herzlich ein zur „Großen Harburger Serenade“ am 1. Juli, um 18 Uhr im Märkerpark (Mündlinger Straße) in Harburg. Über 130 Musikantinnen und Musikanten der befreundeten Musikkapellen aus Deiningen, Harburg und Fünfstetten musizieren gemeinsam zugunsten des Diakonievereins und des Bürgerfonds Harburg. Das gemeinsame Musizieren einer solch großen Anzahl an Musikern ist im Landkreis wohl ein einzigartiges Erlebnis und dürfte den Musikanten und den drei Dirigenten einiges abverlangen. Der Zugang zum Märkerpark ist barrierefrei und der Eintritt ist frei. Für gekühlte Getränke ist gesorgt. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Wörnitzhalle Harburg statt. Auf viele Zuhörer freuen sich die Musikkapellen Deiningen, Harburg und Fünfstetten.

Bildunterschrift: Die Dirigenten, von links: Werner Greiner, Franz Fischer und Roland Weiß
Foto: Brigitte Beck

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020