Günther Reger: Black Sun – Red Eclipse

(pm). Unter dem Titel Black Sun – Red Eclipse (dt. Schwarze Sonne – Rote Sonnenfinsternis) präsentiert der Künstler und Musiker Günther Reger in zwei Räumen des Kunstmuseums Farbfeldmalerei im Wechsel von Schwarz- und Tageslicht. Die Basis seiner Rauminstallationen bilden riesige Leinwände, welche die Wände und teilweise auch die Böden der Ausstellungsräume bedecken. Auf diese Leinwände malt der Künstler große Kreise oder Rechtecke, die durch entsprechende Farbverläufe plastisch wirken. Da er seinen Farben zusätzlich Tages- und Nachtleuchtpigmente beimischt, reagieren seine Bilder auf den Wechsel von Schwarz- und Tageslicht mit Farb- und Helligkeitsveränderungen. Durch langsame Lichtwechsel, welche die Bildmotive und den Raum fortwährend verändern, erleben die Betrachter Günther Regers Bildinszenierungen als einen meditativen Prozess, der ihnen das Licht als lebendige und sich stets verändernde Grundlage unserer Wahrnehmung und unseres Lebens eindrucksvoll vor Augen führt.

Fotos: Felix Meinhardt

Öffnungszeiten
Di – So 11 – 17 Uhr
Mi 13 – 19 Uhr

Ausstellung:
21. Okt. 2018 – 20. Jan. 2019

Kunstmuseum Heidenheim, Marienstraße 4, 89518 Heidenheim,
Tel.: 07321 327-4810 oder -4814,
www.kunstmuseum-heidenheim.de
kunstmuseum@heidenheim.de

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ars moriendi Sparkasse Ansbach
„Wandelnde Schatzkisten“
WochenZeitung Altmühlfranken, Trewuchtlingen, Senefelder Schule, Ausstellung
„Hoffnung – das Erbe von Emilie und Oskar Schindler“
Verlängerung der Sonderausstellung „Einblicke“ im Museum FLUVIUS