Golf-Club Hochstatt nimmt Spielbetrieb wieder auf

Hochstatt (wz). Seit Montag, 11. Mai, darf im Golf-Club Hochstatt Härtsfeld-Ries wieder gegolft werden. Dabei gelten zunächst Einschränkungen wie eine Beschränkung auf 2er-Flights (=Spielgruppen) und auf 9-Loch statt 18 Loch. Diese Regelungen werden kontinuierlich überprüft und dynamisch angepasst werden. Des Weiteren werden besondere Hygiene- und Verhaltensregeln eingeführt. Der Platz war aufgrund der Corona Krise seit dem 18. März komplett geschlossen. Die Schließungsverordnung war für viele Golfer nicht nachvollziehbar, da Golf ein Sport ohne Körperkontakt und als Freiluftsport überaus gesundheitsfördernd ist. „Wir sind stolz auf unsere rund 800 Mitglieder, die dem Club als Solidargemeinschaft treu geblieben sind und sich gleichzeitig der gesellschaftlichen Verantwortung gestellt haben, indem sie alle Verordnungen akzeptiert haben“, sagt Präsident Egon Maier. Jetzt präsentiert sich der Platz in hervorragendem Zustand. Die spielfreie Zeit nutzte der Club, um einige Optimierungen am Platz durchzuführen. Unter anderem wurden Platten verlegt und neue Bunker angelegt. Neu ist ein Startzeitenmodul, über das Startzeiten online reserviert werden müssen. Auch eine telefonische Reservierung ist möglich. Golfunterricht kann ab Dienstag beim Golflehrer Bill Pringle wieder gebucht werden.Turniere können bis auf Weiteres wegen des gültigen Versammlungsverbotes nicht stattfinden. Der Baden-Württembergische Golfverband (BWGV) hat alle Turniere bis Ende August bereits abgesagt. Mehr zum Golfclub unter www.golfclub-hochstatt.de .

Foto: Luis Jooss

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Eine Liebeserklärung an Aalen – neuer Wein für alle Aalener
Besonderes „Werkzeug“ – VDK-Ortsverband Rosenberg spendet an die Samariterstiftung
Wilhelma: Gewächshäuser, Landhaus und Streichelgehege öffnen nun auch