Hoher Besuch auf der Sportanlage des SVM

Mergelstetten (pm). Die grünen Landtagsabgeordneten Stefanie Seemann und Martin Grath statteten dem SV Mergelstetten nur einen Tag nach den Europa- und Gemeinderatswahlen einen Besuch ab. Sie wurden vom Vorsitzenden Thomas Bassmann empfangen und über die Sportanlage auf den Reutenen geführt. Stefanie Seemann kommt aus dem Wahlkreis Enz und ist im Landtag in verschiedenen Ausschüssen tätig. Zuständig ist sie insbesondere auch für das Ehrenamt innerhalb ihrer Fraktion der Grünen. In dieser Funktion wurde sie von Martin Grath eingeladen, den Sportverein Mergelstetten und andere Organisationen im Kreis Heidenheim zu besuchen. Beim Rundgang über die SVM-Anlage wurden die verschiedenen Bereiche wie die Kunstrasenplätze, die Tennisanlage, der neu erstellte Gymnastikraum sowie die sanierungsbedürftige Sporthalle von Thomas Bassmann vorgestellt und die verschiedenen Investitionen aufgezeigt. Ausführlich wurden dabei auch das Engagement und die Tätigkeiten der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter im Verein besprochen. Martin Grath erwähnte, dass der Sportverein Mergelstetten mit seiner soliden Struktur, seinen Traditionen, vor allem aber auch mit seiner Zukunftsorientierung ein Vorbild für viele Vereine im Kreis und darüberhinaus sein kann. Stefanie Seemann wies darauf hin, dass für unsere Gesellschaft die ehrenamtlichen Tätigkeiten in Vereinen wie dem SV Mergelstetten extrem wichtig sind und sie sich ein Funktionieren ohne das ehrenamtliche Engagement gar nicht vorstellen könne. Zum Abschied wünschte sie dem Verein weiterhin viel Erfolg.

Foto: pm

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Der neue Toyota Yaris – sparsam und dennoch flott unterwegs
Unterwegs mit dem Minister – Guido Wolf besichtigte am Dienstag mehrere Orte in Aalen
Baustellenplan für den September in Aalen