Internationaler Museumstag digital am Sonntag

Ostalbkreis (wz). Die Museumsbeauftragte des Ostalbkreises, Heidrun Heckmann, macht auf den Internationalen Museumstag aufmerksam, der am morgigen Sonntag, 17. Mai, von Museen in  ganz Deutschland gefeiert wird. Trotz Corona-Krise und teils noch geschlossener Museen möchte der Deutsche Museumsbund e.V. die Vielfalt und die Kreativität der Museen präsentieren und lädt zum digitalen Entdecken unserer Museumslandschaft ein. Dafür wurde die Website www.museumstag.de umgebaut und stellt bereits auf der Startseite alle aktuellen Informationen zur Verfügung. Rund 444 Museen sind hier zu finden, darunter auch Museen im Ostalbkreis. Unter dem Hashtag #MuseenEndecken werden Ideen und Anregungen für digitale Angebote in Museen gesammelt, die gerne als Inspiration genutzt werden können. Alle Beiträge, die mit dem Hashtag veröffentlicht und markiert werden, laufen auf der Website zum Internationalen Museumstag gebündelt zusammen und stehen damit auf einem Blick zur Verfügung. „Erste Museen im Ostalbkreis haben bereits wieder geöffnet, andere sind noch in Vorbereitung. Viele Museen bieten auch mit einem virtuellen Rundgang oder Videos und Bilderstrecken einen Einblick. Außerdem können die archäologischen Freilichtanlagen im Ostalbkreis jederzeit besichtigt werden“, so Heidrun Heckmann. Einen Überblick über die 53 Museen und Sammlungen sowie 14 Standorte mit archäologischen Freilichtanlagen gibt es auf der Homepage des Ostalbkreises unter www.ostalbkreis.de, Rubrik Landkreis – Kunst und Kultur – Museen. (https://www.ostalbkreis.de/sixcms/detail.php?_topnav=38&_sub1=163&_sub2=181&id=198

Das Bild zeigt den Römerkeller in Oberkochen. Foto: Landratsamt Ostalbkreis

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Eine Liebeserklärung an Aalen – neuer Wein für alle Aalener
Besonderes „Werkzeug“ – VDK-Ortsverband Rosenberg spendet an die Samariterstiftung
Wilhelma: Gewächshäuser, Landhaus und Streichelgehege öffnen nun auch