Donau-Ries-Werkstätten, Jubilare, Ehrung

Jubilare in Lebenshilfe-Werkstätte

NÖRDLINGEN/ASBACH-BÄUMENHEIM (RED). Im Rahmen der jährlichen Weihnachtsfeier wurden die langjährigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Lebenshilfe-Werkstätte geehrt. Der Vorsitzende der Lebenshilfe Paul Kling bedankte sich in seinem Grußwort bei allen MitarbeiterInnen für das Engagement im vergangenen Jahr. Er appellierte an die MitarbeiterInnen auch in Zukunft den Mensch mit Behinderung immer in den Mittelpunkt der Arbeit zu stellen. Geschäftsführer Günter Schwendner hob die Aktivitäten zum 50-jährigen Jubiläum heraus, bei der auch die Werkstätte mit einem Tag der offenen Tür in Nördlingen und Asbach-Bäumenheim beteiligt war. Auch der Werkstattleiter Michael Hesselt bedankte sich bei den anwesenden Mitarbeiter für ihr großes Engagement im vergangenen Jahr und freute sich, auch heuer wieder so viele MitarbeiterInnen ehren zu können.

Die anschließenden Ehrungen für zehn, 15, 20, 25 und 30 Jahre nahmen Paul Kling und Günter Schwendner, sowie die entsprechenden Abteilungsleiter vor, die jeden Mitarbeiter mit persönlichen Worten dankten.

Geehrt wurden: Tatjana Schell, Christine Langer, Nadine Schick und Sonja Turzer für zehn Jahre, Dieter Jackwerth, Savvas Theofanidis und Peter Heider für 15 Jahre, Monika Michel für 25 Jahre, Heinz Baumgärtner für 30 Jahre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:   Die Jubilare der Lebenshilfe-Werkstätte wurden an der Weihnachtsfeier für ihre langjährige Mitarbeit von Paul Kling und Günter Schwendner geehrt.   FOTO:  Natalie Schnabel

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020