Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Berlin (wz). Zum siebzehnten Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e. V. 25 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier ruft Jugendliche aus der Region zum Mitmachen auf. Der Workshop findet vom 21. März bis 28. März 2020 im Deutschen Bundestag statt und richtet sich an medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 17. Januar 2020. Interessierte können sich unter http://www.jugendpresse.de/bundestag bewerben. Unter der Schirmherrschaft von Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden u. a. in einer Redaktion hospitieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten. „Unter dem Titel ‚Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft‘ beschäftigt sich der Workshop mit den politischen Themen, die auch in Ostwürttemberg in Zukunft an Bedeutung gewinnen werden. Also unbedingt teilnehmen“, so Breymaier.

Foto: pixabay

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Schulkinder aufgepasst: Junge Künstlerinnen und Künstler gesucht
Gewaltprävention in digitalen Zeiten
Talente zeigen musikalische Bandbreite