Roger Tristao Adao: Viva Sevilla – Gitarrenmusik aus Spanien!

Ellwangen (wz). Der freischaffende Gitarrist Roger Tristao Adao studierte in Berlin und Düsseldorf klassische Gitarre und gibt regelmäßig international Konzerte. Nun spielt er am Samstag, 29. August, um 19 Uhr und 20.30 Uhr im Lesegarten Palais Adelmann in Ellwangen. Konzertreisen führten Adao u.a. nach Chile, Peru, Bolivien, Brasilien und Indien, sowie nach Namibia, Südafrika und Vietnam. 2014 verbrachte er ein Jahr in Sevilla und vertiefte seine Flamenco-Kenntnisse und Spieltechniken. Der Abend bietet ein Programm, in dem die ursprünglichen Tänze wie Sevillanas oder Grandinas den komponierten Stücken gleichen Titels gegenüberstellt werden oder den Einfluss der traditionellen Tänze auf die Kompositionen von z.B. Isaac Albéniz zeigt. So ist das Stück „Cadiz“ von der Tanzform her eine Alegria, des Tanzes, den man in Cadiz tanzt. „Rumores de la Caleta“ ist eine Malgueña, dem Tanz aus Malaga. Wegen der Corona-Problematik und die auf max. 50 Personen begrenzten Zuschauerplätze wird das Konzert um 19 Uhr und nochmals um 20.30 Uhr gegeben. Das Programm wird deshalb auf ca. 1 Stunde reduziert und ohne Pause durchgeführt. Infos und Karten zu 13 Euro (Schüler: 5 Euro) bei der Tourist-Information Ellwangen (Spitalstr. 4, Tel. 079 61/843 03, tourist@ellwangen.de). Einlass ist um 18.30 Uhr bzw. um 20.15 Uhr. Karten gibt es nur im Vorverkauf. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Palais statt. Veranstalter ist die Stadt Ellwangen.

Foto: privat

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Kreisimpfzentrum (KIZ) im Ostalbkreis startet am kommenden Freitag, 22. Januar
Virtueller Studieninfoabend an der Hochschule Aalen
Der Landrat zur aktuellen Corona-Pandemie im Ostalbkreis