Diakoneo Fußballturnier

Kicken für den guten Zweck

NEUENDETTELSAU (MSC). Das Benefiz-Fußballturnier zwischen dem Diakoniewerk Diakoneo und dem Präventiv- und Reha-Zentrum medi-ANsbach ist mittlerweile Tradition: Wie seit über zehn Jahren fand es auch heuer wieder auf dem Sportgelände des TSC Neuendettelsau statt. Zunächst durften die Bewohner verschiedener Einrichtungen der Diakonie ihre fußballerischen Kräfte messen. Den Siegerpokal konnte schließlich das Team Bruckberg vor den Konkurrenten aus Neuendettelsau, Rothenburg und Polsingen/Gunzenhausen mit viel Freude in Empfang nehmen.

Als Höhepunkt folgte das eigentliche Benefizspiel, das das Team Diakoneo unter der Leitung von Rektor Dr. Mathias Hartmann mit 6:2 gegen das Team von medi-ANsbach gewann. Nach dem Sieg übergab dessen Geschäftsführer Helmut Hötzl noch einen Scheck über 2000 Euro, jede teilnehmende Sportmannschaft wurde so mit 500 Euro unterstützt. Einig waren sich alle Beteiligten darin, dass diese gelungene Sportveranstaltung noch viele Wiederholungen erfahren soll. Unterstützt wurde das Turnier von der VR-Bank Mittelfranken West und der Firma Dorfner.

Foto: Helmut Hötzl, Geschäftsführer von medi-ANsbach, überreichte einen Scheck von insgesamt 2000 Euro. Foto: Martina Schürmeyer

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ansbach auf Bauarbeiter-Suche – Lohn-Plus lockt
Ehrung des Ministerpräsidenten für langjährige BRK-Mitglieder
Tag des Schreiners – Handwerker aus der Region laden am 6. und 7. November zur Besichtigung ein