Kickerturnier, Integrationscafé, Nördlingen, Migranten, Come together

Kickerturnier bei „Come together“

NÖRDLINGEN (RED). Kürzlich veranstaltete das Nördlinger Integrationscafé „Come together“ im Pfarrzentrum St. Salvator ein Kickerturnier.

Teilnehmer mit Migrationshintergrund aus Afghanistan, Syrien, Senegal, Gambia, Nigeria, Somalia und Äthiopien bildeten zusammen mit Einheimischen Mannschaften, die gemeinsam die Kickermeisterschaft austrugen. Um Abschluss gab es für die Siegermannschaften Preise, die Doris Ritter und die Pfarrgemeinde St. Salvator spendeten.

Beim Integrationscafé treffen sich mittwochs alle vierzehn Tage ausländische und einheimische Menschen, um Kontakte zu knüpfen, sich besser kennenzulernen, gemeinsam etwas zu unternehmen und sich gegenseitig zu helfen.

Die Katholische Pfarreiengemeinschaft Nördlingen, die Diakonie Donau-Ries und der AK Asyl Nördlingen haben das Café gegründet, da Integration von Flüchtlingen und ein Miteinander der Kulturen nur dann gelingen kann, wenn die Menschen aufeinander zugehen und Interesse am anderen zeigen.Die nächsten Treffen finden am 10. April, 8. und 22. Mai, jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr im Pfarrzentrum St. Salvator, Salvatorgasse 15, in Nördlingen statt. Zu Kaffee, Tee und Kuchen eingeladen sind alle, die sich für das Zusammenleben verschiedener Kulturen interessieren.

Ansprechpartner sind Doris Ritter, Telefon 0 90 81/2 93 70 (St. Salvator) und Werner Bieneck, Telefon 0 90 81/2 90 70-16 (Diakonie Donau-Ries).

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Die Teilnehmer des Kickerturniers hatten viel Spaß beim spielen.      FOTO:    Werner Bieneck

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020