Schüler, Oettingen, Grund- und Mittelschule, Theater

Kinder sind selbst die Stars

OETTINGEN (RED). Mitte Februar gastierte die Musiktheatergruppe „Kinder des Olymp“, vom Wiener Musiktheater für Schulen, für zwei Tage an der Grund- und Mittelschule in Oettingen. Zwei ausgebildete Opernsänger setzten die „Zauberflöte“ mit den Kindern in Szene.

Zuvor wurde in den Klassen eins bis fünf Mozarts Stück thematisiert und auch die Hauptrollen wurden verteilt. Kein Wunder also, dass sie die Protagonisten – den jungen Prinzen Tamino, die Königin der Nacht und ihre Tochter Pamina, den Fürsten Sarastro und natürlich den Vogelfänger Papageno – schon gut kannten. Mitmachen durften bei der Aufführung aber dann alle Schülerinnen und Schüler. Spielende und auch zuschauende Mädchen und Jungen waren Teil des Ensembles. Die Kinder bekamen kleine Sprechrollen, sangen im Chor, waren als Statisten tätig oder stellten gemeinsam Riesenschlangen, Wasser oder Feuer dar. Nur die bekannten Arien sangen die Profisänger selbst.

Sie leiteten zuvor die Kinder ohne Musik an und banden dann während der Aufführung die kleinen Zuschauer spontan mit ein. Möglich gemacht wurde die Aktion durch finanzielle Unterstützung des Oettinger Schulfördervereins Move.

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:      Die Kinder der ersten bis fünften Klassen der Grund- und Mittelschule setzten mit der Musiktheatergruppe die „Zauberflöte“ in Szene.      FOTO:     Max Sefranek

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aktueller Baustellenplan der Stadt Aalen für den Monat Juli
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020