Kleinkunst-Treff Aalen – mit Schwung in die neue Saison

Aalen (wz). Optimismus und Vorfreude in Corona-Zeiten: Die Macher des Kleinkunst-Treffs Aalen haben ein hochkarätiges wie abwechslungsreiches Programm für die kommende Saison aufgelegt.

Wer nach analogen und gemeinschaftlichen Kulturevents hungert und sich schon mal neue Lust auf die Kleinkunstabende machen möchte –  das gedruckte Programm liegt vor und ist auf der Homepage der Stadt Aalen unter www.aalen.de einzusehen. Ab Montag, 18. Mai, kann man in der Tourist-Information Aalen Abonnements für insgesamt sechs Veranstaltungen erwerben. Nähere Informationen zum Abo gibt es kurzfristig auf der Homepage der Stadt Aalen oder unter Telefon 0 73 61-52 23 58.

• Den Auftakt macht die Gruppe „Mozart Heroes“ am 15. Oktober 2020. Die zwei Schweizer Spitzenmusiker bringen mit Gitarre und Violoncello vermeintlich gegensätzliche Stile der klassischen Musik und des Rock’n Roll zusammen.

• Der nächste Höhepunkt folgt am 17. November. Salut Salon, vier Frauen, die die größten Hallen in aller Welt füllen, gastieren mit ihrer Magic Tour in Aalen!  Die vier sind so unterhaltsam und gut anzuhören wie anzuschauen. Mit Charme, Humor, virtuoser Klassik, Tango Nueve, Chansons und poetischem Puppenspiel begeistern sie ihre Fans. Ob im Pariser Olympia, in der Elbphilharmonie oder im Teatro Municipal in Rio de Janeiro. Oder eben in der Stadthalle Aalen!

• Zum vierten Mal bringt Ole Lehmann zwei Kabarettistinnen und zwei Comedians zur Aalener Lachnacht mit. Carmela De Feo, Götz Frittrang, Tino Bomelino und Helene Mierscheid sorgen am 22. Januar 2021 für Lachmuskeltraining und erkenntnisreiche Aha-Effekte.

• Dieser Kabarettist und Musiker gehört in die Reihe wortgewaltig 2021! Lars Reichow, bekannt durch seine frechen, ehrlichen Beiträge in der Mainzer Fastnacht, kommt am 12. März 2021 in der Rolle seines Lebens in auf die Kleinkunst-Treff-Bühne. „Ich“, so der Titel seines neuen Programms, stellt die Selbstgefälligkeit und  Selbstverliebtheit ins Zentrum seiner Betrachtungen. Endlich wieder Spaß dabei haben, in den Spiegel zu schauen. Wir müssen lernen, mehr über uns selbst zu lachen und uns nicht so wichtig zu nehmen.

• Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die A Cappella-Gruppe ON Air musste ihren Auftritt im Mai 2020 wegen des Corona-Virus absagen, jetzt sind sie endlich da – am 20. April 2021. Der Auftritt ist zugleich ein Popkonzert und eine Hommage an große Musik-Ikonen wie Led Zeppelin, Queen, Pink Floyd und vielen mehr. Alles große Stimmen der Pop- und Rockgeschichte. „Vocal Legends“ eben.

• Den Schlusspunkt sehrt am 6. Mai 2021 Bernd Kohlhepp in der Aalener Stadthalle. Sein Erfolgsprogramm geht mit „Der King kehrt zurück! Elvis reloaded“ in die neue Runde: Herr Hämmerle, der wildgewordenen wendige Schwabe und Elvis, der Weltstar aus Memphis. Das erfolgreiche Duo tourt schon seit einiger Zeit lustvoll durch den Süden.

Abonnements für alle sechs Veranstaltungen können am 18. Mai 2020 in der Tourist-Information Aalen gezeichnet werden. Bitte informieren Sie sich unter www.aalen-tourismus.de über die aktuellen Öffnungszeiten (Tel. 0 73 61-52 23 58).

Das Bild zeigt die „Mozart Heroes“. Foto: Extra_Mile_Films

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Wochenzeitung, Aalen, Hochschule, Ostalbarena
Digitale Mastermesse am Mittwoch an der Hochschule Aalen
Ostalbkreis überschreitet 7-Tage-Inzidenz von 50 Corona-Neuinfektionen – weitere Beschränkungen gelten ab Samstag
Kulturwochen Aalen 2020 – AALEN Festival Orchester spielt am Freitag um 18 und 20 Uhr