Wieder geöffnet: Kocherladen und Stadt kooperieren

Aalen (wz). Oberbürgermeister Thilo Rentschler traf sich am Freitag, 3. März, mit den beiden Vorsitzenden des Kocherladens e.V. – Pfarrer Bernhard Richter und Diakon Michael Junge. Das erfreuliche Ergebnis dieses Austausches, an dem Vertreter des Amts für Soziales, Jugend und Familie teilnahmen: der Tafelladen startet in der Karwoche an zwei Tage eine Verteilaktion von Essenpaketen im Kocherladen in der Bahnhofstraße. Am Mittwoch, 8. April, und Donnerstag, 9. April, jeweils von 10 bis 12 Uhr öffnet der Tafelladen. Eine Fortsetzung der Öffnung nach Ostern ist bereits angedacht, eventuell mittwochs und am Freitagmorgen. Der Kocherladen wird darüber hinaus durch die Stadt unterstützt, indem der Kocherladen ein Kontingent an Gutscheinen aus dem Nothilfe-Fond der Stadt Aalen zur direkten Verteilung an Kunden des Kocherladens bekommt. „Ich bin froh, diese Lösung gemeinsam mit den Akteuren des Kocherladens gefunden zu haben. Der Kocherladen ist eine wichtige Einrichtung für die Bedürftigen unserer Stadt. Er hilft dabei, unbürokratisch den Menschen in der schweren Zeit eine Perspektive zu geben“, sagte OB Rentschler. „Erleichtert hat die Wiedereröffnung eine Spende der Lions. Zusammen mit Diakon Michael Junge und Projektleiter Gerhard Vietz wurde ein Konzept erarbeitet“, sagte Pfarrer Bernhard Richter, Vorsitzender des Kocherladen e.V..

Das Bild zeigt v.l. Marcela Bolsinger (Amt für Soziales, Jugend und Familie), Diakon Michael Junge, Pfarrer Bernhard Richter und OB Thilo Rentschler, die mit der Eröffnung des Kocherladens eine klare Botschaft haben: Aalen hält zusammen! Foto: Stadt Aalen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Welterbetag im Limesmuseum – der „Tod aus dem Nichts“
Stumpfes skrupellose Hausmusik am Mittwoch auf dem Rathausdach
Aktueller Baustellenplan für Aalen – Juni 2020