„KREUZ und quer“ im Ipf-Treff – neues Restaurant der Familie Senz hat nun eröffnet

Bopfingen (lind). Der Ipf-Treff in Bopfingen, direkt gelegen zwischen Innenstadt und der Hauptdurchfahrtsstraße, konnte am Freitag, 24. August, einen Neuzugang begrüßen:
Mit dem „KREUZ & quer“ eröffneten Martina und Andreas Senz, die seit Jahren als Wirte das Ipfmess-Bierzelt führen und ansonsten im Dirgenheimer Landgasthof „Zum Kreuz“ ihre Gäste mit klassischen Schmankerln erfreuen, nun einen zweiten Gastronomiebetrieb, der sich sowohl als Restaurant, aber auch als (Cocktail-) Bar versteht. Die kulinarischen Klassiker vom „KREUZ“ sollen hier „quer“ gedacht werden, Neuinterpretationen von bewährter Hausmannskost finden sich also ebenso auf der Speisekarte wie auch aktuelle Food Trends. Die Karte zum Mittagstisch wechselt wöchentlich und bietet verschiedene Tagesmenüs mit verschiedenen Gängen in unterschiedlichen Preisklassen. Einmal im Monat kommt dann noch der Sonntagsbrunch dazu, der ebenso variantenreich ist und gerne auch vegan oder low carb angeboten wird wie die sonstigen Gerichte. Der Fokus insgesamt liegt auf regionalen und saisonalen Gerichten. Kooperiert wird hier z.B. mit der Gärtnerei Schönherr aus Baldern oder der Familie Strauß aus Kirchheim (Angus-Rinder).

„Wir wollen hier eine runde Sache schaffen“, so Wirtin Martina Senz, die sich bei der Stadt Bopfingen und bei Bürgermeister Dr. Bühler für die gute Zusammenarbeit bedankte. Sei verwies dabei vor allem auf den sehr schön neu angelegten Spitalplatz, bei nur noch Kleinigkeiten fehlen. Dr. Bühler verwies hier darauf, dass die endgültigen Arbeiten wie z. B. das Baumpflanzen wohl erst im Frühjahr fertig gemacht werden können und freute sich über die „Bereicherung für die Bopfinger gastronomische Landschaft“. Umrahmt von einem Jazzduo und nach schwungvollen Einstandsliedern vom Liederkranz Bopfingen konnten die zahllosen Gäste aus Wirtschaft und Politik noch bis spät in die Nacht feiern

• Das „KREUZ & quer“ hat täglich von 11 bis 23 Uhr geöffnet und bietet neben den Sitzplätzen im Restaurant auch einen Außensitzbereich auf dem Spitalplatz. Neben dem schnellen Mittagstisch, ausführlichen Familienessen oder einem Cocktailabend wird es künftig auch einen monatlichen Sonntagsbrunch geben. Der Fokus liegt auf regionalen und qualitativ hochwertigen Produkten.

Fotos: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ebnat: Geldautomat gesprengt – Wer kann Hinweise geben auf Fluchtfahrzeug GD-T….?
Shoppen, Bummeln und Genießen beim verkaufsoffenen Sonntag in Aalen
20 Jahre Alamannenmuseum – 7. Ellwanger Alamannen-Forum am 9. und 10. Oktober