„Kunkelstube im Alamannenmuseum“

Ellwangen (wz). Ab 2020 findet im Ellwanger Alamannenmuseum regelmäßig an jedem zweiten Samstag im Monat die „Kunkelstube im Alamannenmuseum“ statt – ein offenes Treffen für alle, die am Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern interessiert sind. Der erste Termin ist morgen, am 11. Januar von 15-17 Uhr. Spinnen von Tier- und Pflanzenfasern ist eine uralte Tradition, die bis in die Steinzeit zurückgeht. Schon immer mussten die Menschen ihre Kleidung selbst herstellen. Dieses alte Handwerk ist in den letzten siebzig Jahren immer mehr in Vergessenheit geraten und wird nur noch vereinzelt betrieben. Das Alamannenmuseum Ellwangen lässt es wieder aufleben! Eine Anmeldung zu den monatlichen Terminen ist nicht erforderlich.

• Nähere Informationen unter Tel. 07961/969747 und unter www.alamannenmuseumellwangen.de

Foto: Alamannenmuseum Ellwangen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Ostalbkreis überschreitet 7-Tage-Inzidenz von 50 Corona-Neuinfektionen – weitere Beschränkungen gelten ab Samstag
Herbstzeit ist Grippezeit
Tag des offenen Denkmals am Sonntag