Kurzmitteilungen aus Aalen

Aalen (wz). Hier einige Kurzmeldungen der Stadt Aalen.

Fenster zur Kunst

Um Kunst wieder sichtbar zu machen, startet die Stadt Aalen in Kooperation mit dem ACA das Projekt „Fenster zur Kunst“. Die Innenstadt von Aalen wird zur Galerie und Schaufenster verwandeln sich in Ausstellungsflächen. So sind ab 27. Mai bis in den Sommer hinein Künstlerinnen und Künstler aus Aalen und der Region aufgerufen, ein Kunstwerk aus den Bereichen Fotografie, Malerei oder Bildhauerei in einem Schaufenster zu platzieren.  Gefragt sind kreative Ideen und Flexibilität. Der regelmäßige Wechsel der Objekte belebt diese besondere Galerie und macht neugierig auf die nächsten Kunstwerke. Geboten wird Kunst im Vorbeigehen oder angeregtes intensives Schauen (natürlich mit Sicherheitsabstand). Damit möchte das Kulturamt regionale Künstlerinnen und Künstler unterstützen, die aufgrund von Corona keine Ausstellungsmöglichkeiten hatten. Wer interessiert ist, kann sich beim Kulturamt der Stadt Aalen (kulturamt@aalen.de oder kunst@aalen.de, Telefon 07361-52 11 13) melden.

 

Musik vom Rathausdach – Immer mittwochs ab kommender Woche

„Hallo, wir sind (noch) da!“ – Musiker aus der Region machen sich in veranstaltungsarmen Zeiten bemerkbar und treten auf: mit Abstand, zur Freude der Marktbesucher und aller Musikfreunde, immer mittwochs von 12 bis 13 Uhr auf dem Balkon des Aalener Rathauses. Zum Auftakt spielt am 20. Mai die Gruppe „Das blaue Krokodil“. Bei Regen wird das Mittagskonzert auf einen anderen Mittwoch verschoben.Das Kulturamt der Stadt Aalen bietet Musikerinnen und Musikern aus der Region diese Auftrittsmöglichkeit unter den gebotenen Schutzmaßnahmen. Das bedeutet, maximal fünf Musizierende stehen oben auf dem Balkon des Rathauses, Fans genießen die Musik unten, auf dem Marktplatz in gefordertem 2-Meter-Abstand voneinander. Auch wenn von den Ensemblemitgliedern bis auf die Köpfe nicht allzu viel zu sehen sein wird, die Musik ist zu hören, so wie 1969 die Beatles bei ihrem legendären Rooftop Concert in London. Damit möchte das Kulturamt regionale Musiker unterstützen, die aufgrund der Veranstaltungsabsagen durch Corona keine Auftrittsmöglichkeiten hatten. Und die Livemusik in der Mittagszeit verstärkt die positive, beschwingte Stimmung auf dem Markt in der Innenstadt. Musiker, die, ein Einstundenkonzert auf dem Rathausdach geben möchten, können sich beim Kulturamt der Stadt Aalen unter kulturamt@aalen.de  bzw. Telefon 07361- 52 11 13 melden.

Museumsgalerie im Bürgerhaus Wasseralfingen öffnet wieder am 16. Mai

Die Museumsgalerie öffnet ab dem 16. Mai wieder für das Publikum. Dies steht fest, nachdem das Land in der aktualisierten Verordnung am 2. Mai die coronabedingte Schließung von Museen zurückgenommen hatte. Noch bis zum 13. September ist die Ausstellung „Der stille Klang – Sieger Köder in Wasseralfingen“ zu sehen. Das Museum ist mit den entsprechenden Schutzvorrichtungen wie Desinfektionsspender und Plexiglasschutz ausgestattet. Um den Begegnungsverkehr zu vermeiden und stets den Mindestabstand einhalten zu können, werden entsprechende Bodenmarkierungen und Wegweisungen angebracht. Beim Besuch der Ausstellung wird darum gebeten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Hinweis auf geänderte Öffnungszeiten: Samstag, Sonn- und Feiertag jeweils von 14 bis 18 Uhr

Das Museum im Bürgerhaus Wasseralfingen findet man am Stefansplatz 5 in 73433 Aalen-Wasseralfingen. Infos auch unter Telefon: 07361-979 10 oder per E-Mail rathaus.wasseralfingen@aalen.de.

Foto: Georg Lindner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Baumlehrpfad lädt zum Erkunden ein
Kreisimpfzentrum (KIZ) im Ostalbkreis startet am kommenden Freitag, 22. Januar
Virtueller Studieninfoabend an der Hochschule Aalen