Live-Übertragung in St. Georg

NÖRDLINGEN (STV). Der Große Zapfenstreich stellt traditionell den abschließenden Höhepunkt des Stadtmauerfestes dar. Entsprechend groß ist der Andrang auf die Sitzplätze auf den Tribünen am Marktplatz. Für diese abschließende Veranstaltung gibt es keine Einlasskarten. Angesichts des großen zu erwartenden Zuschauerzuspruchs besteht erstmals am Sonntagabend beim abschließenden Zapfenstreich die Möglichkeit, die Zeremonie in St. Georg live auf einer Großbildleinwand – übertragen von der Frima Foto Finck – verfolgen zu können. Karten für Plätze im Kirchenraum sind kurzfristig und ausschließlich nur am Südeingang (Richtung Obstmarkt/Pfarrgasse) erhältlich. In der Kirche stehen weitere 500 Sitzplätze zur Verfügung, teilt die Stadt Nördlingen mit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildunterschrift:     Der Zapfenstreich wird diese Jahr auf einer Großbildleinwand in St. Georg übertragen.      FOTO:      Archivbild, Stadt Nördlingen

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

„Intonata“ und „VOLTissimo“
OB-Kandidatin Rita Ortler im Gespräch
Nominierung des parteifreien Kandidaten