Mahlzeit-Ostalb gGmbH verteilt kostenlos Lebensmittel – Hilfsaktion der Aktion Mensch gestartet

Aalen (wz). Um bedürftige Menschen in Zeiten der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Mahlzeit-Ostalb gGmbH eine Hilfsaktion gestartet. In Abstimmung mit der Stadt Aalen, dem Jobcenter und dem Landratsamt werden an mehreren Orten im Stadtgebiet kostenlos Lebensmittel und Hygieneartikel an Bedürftige verteilt. Zum ersten Ausgabetermin am Mittwoch, 15. April, um 10 bis 11.30 Uhr in Wasseralfingen freute sich die Geschäftsführerin der Mahlzeit-Ostalb Petra Walter gemeinsam mit Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Ortsvorsteherin Andrea Hatam über den erfolgreichen Start des Hilfsangebots. Die Aktion wird finanziert von der Aktion Mensch mit einem Zuschuss in Höhe von 40.000 Euro, berichtet Petra Walter. Wöchentlich werde nicht nur in Wasseralfingen, sondern auch in Unterkochen und im Rötenberg ein Sortiment an Lebensmitteln und Hygieneartikel ausgegeben. Walter will das Angebot bis auf Weiteres aufrechterhalten, „so lange der Bedarf da ist und das Geld reicht.“ Oberbürgermeister Rentschler lobte das Hilfsangebot und sicherte bei Bedarf eine Unterstützung aus dem mit 50.000 Euro ausgestatteten städtischen Notfallfonds zu. Mit Hilfe von drei Transportern werden die Lebensmittel vorschriftsmäßig abgepackt und gekühlt angeliefert und das Mahlzeit-Team unter der Leitung von Küchenchef Pascal Zeeh geben die Waren an Bedürftige aus. Für die Ausgabe sind die Mitarbeiter mit entsprechender Schutzkleidung ausgerüstet, auch die Transporter wurden mit Schutzvorrichtungen ausgestattet. „Ich bin sehr dankbar, dass sich unser Team bereiterklärt hat, ehrenamtlich diese Aktion zu stemmen“, berichtet Petra Walter. Bedingt durch die Schul,- und Kitaschließungen liefere die Mahlzeit-Ostalb derzeit keine Mittagessen an die Schulen und somit befänden sich alle Mitarbeiter in Kurzarbeit. Oberbürgermeister Rentschler dankte für dieses Hilfsangebot. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation sei insbesondere die Unterstützung der Schwachen, auch als ein Zeichen der Solidarität, sehr wichtig. „Wir sind froh, dass Sie dieses Angebot an diesem Platz bereitstellen“, freute er sich gemeinsam mit Ortsvorsteherin Andrea Hatam und erinnerte an den gebürtigen Wasseralfinger Pfarrer Sieger Köder, der sich sicherlich über die Aktion gefreut hätte.

• Zu folgenden Terminen erfolgt die Ausgabe:

Mittwoch: 10 bis 11.30 Uhr Stephansplatz Wasseralfingen

Mittwoch: 13.30 bis 15 Uhr Friedenskirche Unterkochen

Donnerstag: 8.30 bis 9 Uhr Rötenberg, Verteilung über Treffpunkt Rötenberg

Donnerstag: 10 bis 11.30 Uhr, Parkplatz WIZ

Das Bild zeigt v.l. Küchenchef Pascal Zeeh, Geschäftsführerin Petra Walter, Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Wasseralfingens Ortsvorsteherin Andrea Hatam. Foto: Stadt Aalen

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Aus Liebe zur Musik – Aalener Sinfonieorchester veröffentlicht Online Musik-Projekt
Ellwangens Beste Seiten – bei Nacht: Einkaufsführer in der dritten Auflage erschienen
Bläse: Bis Ende März werden alle Heime durchgeimpft sein