Make Ostwürttemberg – die Messe zum Staunen und Mitmachen zeigte was die Region für eine zukunftsweisende Ausrichtung jetzt schon hat.

Make Ostwürttemberg – die Messe zum Staunen und Mitmachen zeigte was die Region für eine zukunftsweisende Ausrichtung jetzt schon hat.

Heidenheim(wag). Die Make wird künftig im jährlichen Wechsel an unterschiedlichen Standorten in Ostwürttemberg stattfinden. Schon aus diesem Grund hatten die Organisatoren die gesamten Region über die lokalen und regionalen Medien zur Make informiert. Bei der Premiere in Heidenheim wirkten über 70 Partner mit. Es drehte sich an diesem Wochenende alles um neue Technologien wie 3D-Druck, Digitalisierung, Virtuelle Realitäten, Fertigung 4.0, Städte der Zukunft (Smart City) und vieles mehr. Attraktive Arbeitgeber und Ausbildungspartner, innovative Unternehmen, Maker und Startups mit spannenden Projekten, Innnovationen und Geschäftsmodellen haben sich präsentiert. Als Event für die ganze Familie präsentierte sich die Veranstaltung. Für Kinder, Jugendliche, Neugierige, Technikbegeisterte gab es nicht nur viel zum Schauen und Staunen, sondern auch spannende Mitmach-Aktionen. Alle Hochschulen der Region, die Zukunftsakademie Heidenheim, Explorhino Aalen, die EULE Wissenswerkstatt Schwäbisch Gmünd und viele weitere Institutionen und Vereine boten an diesen zwei Tagen viele Highlights: Drohnen-Flugshows, Technikexperimente, Roboterworkshops und Nerf-Präsentation.  Und natürlich sind auch viele Food-Trucks vor Ort, die für das leibliche Wohl sorgen.

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

OSTALB ARENA
Der VfR Aalen wird 100! – Tradition und Fußballgeschichte feiern Geburtstag
Legendäres Coupé – Toyota Supra zelebriert die Kunst des Sportwagens
Aus Liebe zur Musik – Aalener Sinfonieorchester veröffentlicht Online Musik-Projekt