Manfred-Roth-Stiftung fördert

 …Bildung, Soziales und Kultur

Heidenheim (PM). Im Sinne von Manfred Roth setzt die nach ihm benannte Stiftung ihre Arbeit konsequent fort: Seit dem Tod des 2010 verstorbenen Fürther Unternehmers und NORMA-Gründers sind bereits eine Vielzahl von Spenden an soziale, kulturelle bildungsfördernde und wissenschaftliche Einrichtungen ausgeschüttet worden. Zum wiederholten Mal darf sich die private berufliche Schule ProGenius in Heidenheim über die zugesagte Spende freuen. Bereits in der vergangenen Woche wurde ein Scheck in Höhe von 6000 Euro in Heidenheim überreicht. Finanzielles Engagement dort wo es hilft und für gemeinnützige Zwecke gebraucht wird – für die Manfred Roth-Stiftung ist es selbstverständlich, auf zahlreichen Gebieten im öffentlichen Leben und der Gesellschaft aktiv zu sein. Manfred Roth selbst, der das Handelsunternehmen NORMA in Deutschland, Frankreich, Österreich und Tschechien erfolgreich formte, war auch zeitlebens mit seinem persönlichen Einsatz für gute Ausbildungs- und Berufschancen in- und außerhalb seines Unternehmens bekannt. Die neueste Förderungsmaßnahme mit Stiftungsmitteln in Höhe von 6000 Euro geht an die ProGenius Schule in Heidenheim/Ulm. Ab sofort wird das Geld als wertvolle Unterstützung für die Medienbibliotheken, BildungsApplikationen und das E-Learning eingesetzt.  In Anwesenheit der Verkaufsleiter der Niederlassung Dettingen, Andreas Vornkeller und Ümit Köroglu nahm Rektor Herbert Niess den Scheck entgegen und wies auf den hohen Nutzen der erhaltenen Hilfestellung hin.

Foto: Constanze Wagner

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

„Goldene Hochzeit“ gefeiert
Judoclub, Anglet Ansbach
Angleter Judoclub zu Besuch
Ansbach, Vertragsunterzeichnung Städtepartnerschaft Anglet
Partnerschaft bei goldener Hochzeit lebendiger denn je