Mit Warnweste in die Schule

OETTINGEN (RED). Alle Erstklässler der Grundschule Oettingen wurden in der ersten Schulwoche nach dem aufregenden Start ins Schülerleben mit Sicherheitswesten vom ADAC ausgestattet. Besonders die Schüler der ersten Klasse seien auf ihrem Schulweg gefährdet, weil sie im Straßenverkehr nicht wie Erwachsene, sondern meist emotional reagieren. Eine richtige Sicherheitskleidung ist demnach äußerst wichtig für die Kinder auf ihrem Schulweg. Konrektorin Marianne Ernst demonstrierte in eindrucksvoller Weise, wie ein Mensch mit einer reflektierenden Leuchtweste trotz dunkler Kleidung als helle Figur gut sichtbar wird. Das probierten alle Schüler mit den Sicherheitswesten der ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ natürlich gleich aus und waren sich allesamt einig: „In der dunklen Jahreszeit wollen wir auf unserem Schulweg mit diesen Westen zu unserer eigenen Sicherheit besser und früher gesehen werden!“

Im Anschluss bestiegen alle Erstklässler einen Schulbus und übten dabei sicheres Verhalten, vor, während und nach der Busfahrt. Mit dieser Aktion wollen Lehrkräfte und Schulleitung der Grundschule Oettingen erreichen, dass alle Schulanfänger sicher zur Schule und wieder nach Hause kommen.

 

Bildunterschrift: Die Erstklässler wurden mit Warnwesten ausgestattet und bekamen eine Demonstration, wie gut man mit diesen reflektierenden Kleidungsstücken gesehen wird. FOTO:  privat

 

 

 

 

  • Wochenzeitung - Werbung - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ähnliche Beiträge

Weihnachtsmarkt, Firma Stark, Handwerk
Handwerk und Weihnachtsmarkt
Mehrwegbecher, Pfand, Nördlingen, Nö-Cup, reCup
NÖ-Cup mit reCup
Adventsbasteln, Wemding, Kinder
„Fuchsienstrolche“ basteln